Kirche & Soziales | Freiwillig in den Knast

Statistik aktuell
  • 54 Besucher online
  • 4837 Abonnenten
  • 2690 Filme abrufbar
  • 276345 Filmaufrufe in den
    letzten vier Wochen


Facebook


Schon gesehen?
Frisch vom Acker

Waghäusel +++ Preisverleihung | „Wenn viele kleine Menschen an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, dann kann die Welt...
» Filmbeitrag ansehen
gelesen Kirche & SozialesDienstag, 19. September 2017

Ehrenamtliche für Straffälligenhilfe gesucht

Freiwillig in den Knast

Bild zu  / Freiwillig in den Knast
Bruchsal. |

Es ist im Leben wie im Monopoly-Spiel: Aus freien Stücken geht kaum jemand freiwillig ins Gefängnis. Eine Ausnahme bilden die ehrenamtlichen Mitarbeiter des SKM, ein Fachverband der Caritas. Der soziale Verein hat es sich unter anderem zur Aufgabe gemacht, Straffällige zu begleiten. „Das ist ein wichtiger Bestandteil des Strafvollzugs“, sagt Thomas Weber, seit einem Jahr Leiter der Justizvollzugsanstalt (JVA) Bruchsal. Zwar gibt es auch von staatlicher Seite Freizeitgruppen, in denen beispielsweise gemalt oder gebastelt wird, doch Weber sieht in der ehrenamtlichen Tätigkeit klare Vorteile: Menschen von außen kommen in ein geschlossenes System, bringen Abwechslung und eigene Sichtweisen mit. „Gerade bei lange Inhaftierten sind wir oft der einzige Kontakt, der nichts in die Akte schreibt“, sagt Petra Schaab, Geschäftsführerin des SKM Bruchsal.

Die Voraussetzungen für die Tätigkeit sind überschaubar: man muss mindestens 21 Jahre alt sein, nicht verwandt sein mit einem Gefangenen, ein polizeiliches Führungszeugnis ohne Einträge vorweisen können sowie ein Einführungskurs, wie er am 23. und 24. September angeboten wird. Der Kurs ist kostenlos und unverbindlich, er soll auch eine Entscheidungshilfe sein, in dem man mit dem System Gefängnis erst einmal vertraut wird. „Damit hat man noch kein Ticket gelöst“, sagt Klaus Thiemann, der Vorsitzende de SKM. Der pensionierte Kriminaloberkommissar leitet beispielsweise eine Modellbahngruppe, in der neben Inhaftierten auch Beamte eifrig mitbasteln. Des weiteren gibt es Gruppen für Brettsiele, Kochen, Yoga – oder was immer die Ehrenamtlichen Mitarbeiter anbieten wollen. Besonders gesucht ist etwa Verstärkung in der Gruppe „Deutschtraining für Ausländer“ – wobei nicht einmal speziell Unterricht gemeint ist, sondern einfach die Gelegenheit gegeben werden soll, sich auf Deutsch zu unterhalten und Kenntnisse zu vertiefen. Auch spezielle Angebote für über 60-Jährige werden zunehmend gefragt, was den vielen langen Haftstrafen geschuldet ist.

„Warum machst du sowas?“, wurde beispielsweise schon Friedlinde Herceg gefragt, die sich seit eineinhalb Jahren in einer Gruppe sowie einer Einzelbetreuung engagiert. Sie will ihre Zeit sinnvoll nutzen und spricht von bewegenden Momenten, etwa beim Vater-Kind-Tag in der Sporthalle, aber auch von Momenten, in denen einfach Zuhören gefragt ist. Für Thomas Weber sind die Kontakte von außen auch ein wichtiger Schritt zur Resozialisierung: „Viele bedenken nicht, dass die meisten Haftstrafen irgendwann abgesessen sind. Die Gefangenen von heute sind die Nachbarn von morgen.“


Termin
Der nächste Einführungskurs zur Straffälligenhilfe findet am 23. bis 24. September um 9.30 Uhr beim SKM Bruchsal (Söternstraße 5) statt. Anmeldung bei Petra Schaab unter (07251)5056812 oder info@skm-bruchsal.de



Zu diesem Artikel gibt es einen Filmbeitrag >>>

(cah)



Weiter Meldungen aus der Rubrik »Kirche & Soziales«


Evangelisches Altenzentrum fasst Hilfe in einem Demenz Kompetenz Zentrum zusammen

|

Bürgerstiftung Bruchsal erhält zum siebten Mal das Gütesiegel des deutschen Stiftungsverbandes

|

Mit dem Erntedankfest startete in Heidelsheim eine zweijährige Ausbildungsreihe für Kinder in den Bereichen Gartenbau und Gastronomie

|
Bild zu Spenden für Jugendarbeit, "Familien in Not" und viele weitere / "Bruchsaler Adventskalender" unterstützt soziale Einrichtungen

Spenden für Jugendarbeit, "Familien in Not" und viele weitere

"Bruchsaler Adventskalender" unterstützt soziale Einrichtungen

Bruchsal | Der Lions Club Bruchsal-Schloss konzentriert seine Unterstützung auf junge und bedürftige Menschen in Bruchsal.  [mehr...]
 
Stern Kirche & Soziales14.09.2017
 
Bild zu Östringen | Bürgermeister Geider begrüßt neue Stadtjugendpflegerin / Weitere Fachkraft ermöglicht Jugendtreff in Odenheim

Östringen | Bürgermeister Geider begrüßt neue Stadtjugendpflegerin

Weitere Fachkraft ermöglicht Jugendtreff in Odenheim

14.09.2017 | In Östringen hat zu Monatsbeginn die neue Stadtjugendpflegerin Julia Neugebauer ihre Tätigkeit aufgenommen.  [mehr...]
 
Stern Kirche & Soziales15.09.2017
 
Bild zu Neuer Kurs der Berufsfachschule für Zusatzqualifikationen  / Ausbildung zur "Sprachförderkraft" in Sancta Maria

Neuer Kurs der Berufsfachschule für Zusatzqualifikationen

Ausbildung zur "Sprachförderkraft" in Sancta Maria

15.09.2017 | Spracherziehung nimmt unter den Bildungsbereichen der Elementarerziehung eine Schlüsselrolle ein, die Politik und Fachwelt mehr denn je bestätigen.  [mehr...]
 

CVJM Baden hat Querschnittsteam "Kirche, Gesellschaft & Politik" gegründet

|
Stern Kirche & Soziales22.10.2017
 
Bild zu VORANKÜNDIGUNG :: Duo "2Flügel" in Untergrombach / Lesung & Konzert: Lichtspiele für die Seele

VORANKÜNDIGUNG :: Duo "2Flügel" in Untergrombach

Lesung & Konzert: Lichtspiele für die Seele

22.10.2017 | Die Kirchengemeinde Bruchsal Michaelsberg hat großen Grund zu feiern!Seit 150 Jahren bestimmt die Pfarrkirche St. Cosmas und Damian das Erscheinungsbild von Untergrombach.  [mehr...]
 
Stern Kirche & Soziales31.08.2017
 
Bild zu Waghäusel | Überarbeitete Auflage der Broschüre erhältlich / „Mein Wegweiser“ - Aktuelle Informationen für Senioren

Waghäusel | Überarbeitete Auflage der Broschüre erhältlich

„Mein Wegweiser“ - Aktuelle Informationen für Senioren

31.08.2017 | Seit dem Jahr 2014 gibt es in der Großen Kreisstadt Waghäusel die Broschüre „Mein Wegweiser“ mit allen wichtigen Informationen rund um das Älterwerden in Waghäusel. Nun liegt druckfrisch die 2.  [mehr...]
 
Stern Kirche & SozialesKarlsruhe
 
Bild zu BlickKontakt-Vortragsreihe der Kontaktstelle Frau und Beruf / Beruf und Familie unter einem Hut?

BlickKontakt-Vortragsreihe der Kontaktstelle Frau und Beruf

Beruf und Familie unter einem Hut?

Karlsruhe | BlickKontakt - die Veranstaltungsreihe der Kontaktstelle Frau  [mehr...]