Kirche & Soziales | Bildbearbeitung leicht gemacht

Statistik aktuell
  • 72 Besucher online
  • 4831 Abonnenten
  • 2797 Filme abrufbar
  • 254709 Filmaufrufe in den
    letzten vier Wochen


Facebook

Schon gesehen?
Frisch vom Acker

Odenheim +++ Einweihung | Knapp 13 Monate hat es gedauert bis die neue Filiale der Sparkasse Kraichgau mit ihrer...
» Filmbeitrag ansehen
gelesen Kirche & SozialesMittwoch, 13. September 2017

HEUTE :: NAIS Internet-Treff

Bildbearbeitung leicht gemacht

Bild zu  / Bildbearbeitung leicht gemacht
13.09.2017 | Der beliebte NAIS Internet-Treff der NAIS AG3, "Geistig fit und aktiv", findet heute von 9 bis 11 Uhr im Raum B019 im Bruchsaler Rathaus am Oppenheimer-Platz zum Thema "Bildbearbeitung" statt. Jetzt nach den Sommerferien warten sicher Tausende Fotos in der Digitalkamera auf die nächsten Schritte - aber wie geht es nun weiter?

Diesmal wird Dieter Müller über seine Erfahrungen mit der Bildbearbeitung sprechen und dabei auf einige kostenlose Programme eingehen. Da Smartphones immer häufiger als Kamera zum Einsatz kommen – auf Kosten der "normalen" digitalen Pocketkamera oder der digitalen Spiegelreflex – wird diesmal auch die schnell wachsende Gruppe der Smartphone-Einsteiger auf ihre Kosten kommen.


Lockere Gesprächsrunde einmal im Monat


Der NAIS Internet-Treff versteht sich als lockere Gesprächsrunde zu aktuellen Computer- und Internetfragen. Vertiefende Kurse oder Lehrgänge bietet in Bruchsal die Volkshochschule. Bürgerinnen und Bürger egal welchen Alters aus Stadt und Land, treffen sich seit 2008 einmal im Monat, um Neuigkeiten zu erfahren, Kenntnisse auszutauschen und Fragen egal zu welchem Thema zu stellen.


Eigene Notebooks, Tablets etc. können gerne mitgebracht werden


Besucher können diesmal gern ihre Kamera mitbringen und auch ihre Notebooks, Smartphones oder Tablets, denn freies WLAN ist im Rathaus am Oppenheimer-Platz verfügbar. Im NAIS Internet-Treff können immer auch x-beliebige Fragen gestellt werden, die mit dem Thema des Tages nichts zu tun haben, auch Einsteigerfragen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die NAIS Gesprächsrunde ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht nötig. Der Zugang zum Veranstaltungsraum ist barrierefrei. Mehr zur Technik auf www.Neues-Altern.de.

Dieter Müller fotografiert seit vielen Jahren in der Stadt und im Hügelland. Seine zahlreichen Fotos sind im Internet frei zugänglich auf www.DerBruchsaler.de.


Foto: Pixabay (Symbolbild)


(pm)



Weiter Meldungen aus der Rubrik »Kirche & Soziales«


Stern Kirche & Soziales15.01.2018
 
Bild zu Forst | Jugendbeteiligung soll weiterentwickelt werden / Jugend BeWegt Forst

Forst | Jugendbeteiligung soll weiterentwickelt werden

Jugend BeWegt Forst

15.01.2018 | Am vergangenen Sonntag traf sich das Jugend BeWegt-Team, um das Jahresprogramm 2018 zu beschließen. Zu Beginn wurde gemeinsam gefrühstückt und das vergangene Jahr Revue passieren lassen.  [mehr...]
 
Stern Kirche & Soziales08.01.2018
 
Bild zu Tuner von einer sanften Seite: Spendenaktion für Obdachlose / "Tuner spenden Wärme"

Tuner von einer sanften Seite: Spendenaktion für Obdachlose

"Tuner spenden Wärme"

08.01.2018 | #OneMan – #OneMission - Unter dieser Headline wollte der Markenbotschafter von „ap –The world of tuning“ und #KLARtext Moderator Phoenixx (Denis), im Alleingang einfach mal was Gutes tun.  [mehr...]
 

Ein Verein aus Kraichtal kämpft gegen den Wassermangel in Afrika

|

Gedächtnisspiel der Bürgerstiftung mit historischen Motiven aus Bruchsal

|

Verein "Kulterbunt" engagiert sich für die Bürgerstiftung

|

Filiale der Sparda-Bank in Bruchsal unterstützt Bürgerstiftung

|
Stern Kirche & Soziales12.12.2017
 
Bild zu Freude verschenken und gleichzeitig Entwicklungshilfe leisten / Benefiz-Weihnachtskarten mit CD

Freude verschenken und gleichzeitig Entwicklungshilfe leisten

Benefiz-Weihnachtskarten mit CD

12.12.2017 | Suchen Sie noch nach einem passenden Weihnachtsgeschenk? Oder  [mehr...]
 

Das Jahresprogramm des CVJM Baden bietet viele Möglichkeiten

|

Aktionsjahr "30 Jahre Erstes Deutsches Kindergartenmuseum" eröffnet

|

Bürgerstiftung bezahlt 350 Mittagessen in der "Cafétas"

|