So war es bei ... | „Weihnachten bringt Licht in alle Dunkelheit“

Statistik aktuell
  • 77 Besucher online
  • 4838 Abonnenten
  • 2691 Filme abrufbar
  • 280202 Filmaufrufe in den
    letzten vier Wochen


Facebook


Schon gesehen?
Frisch vom Acker

Karlsdorf-Neuthard +++ Kinder | Wir freuen uns, Ihnen die erste Folge von „Maja mittendrin“, unserer neuen Kindersendung nicht...
» Filmbeitrag ansehen
gelesen So war es bei ...Sonntag, 25. Dezember 2016

Erzbischof Burger: „Sieg der Liebe Gottes über Macht des Bösen“ Freiburg.

„Weihnachten bringt Licht in alle Dunkelheit“

Bild zu  / „Weihnachten bringt Licht in alle Dunkelheit“
Baden/Freiburg | Die Botschaft von Weihnachten bringt nach den Worten von Erzbischof Stephan Burger (Freiburg) Licht in alle Dunkelheit des Lebens. In seiner Predigt in der Christmette am Samstagabend (24.12.) im Freiburger Münster verwies der Erzbischof auf Verbrechen in Südbaden, den Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt in Berlin und das Leid vieler Menschen im Bürgerkrieg in Syrien (zum Beispiel in Aleppo) sowie auf „den Überlebenskampf von zu vielen Menschen auf viel zu kleinen und seeuntauglichen Booten auf hoher See oder eingepfercht in Kleintransportern“. Burger sagte: „Denken wir auch an die Hetze in den sozialen Netzwerken, durch die andere verletzt, gekränkt, ja seelisch fertig gemacht werden. Wenn dann auch die Hetze noch jene trifft, die sich für die Benachteiligten und Bedrängten einsetzen, frage ich mich manchmal schon, wohin das führen soll.“

„Krippe aus dem harten Holz der Wirklichkeit“

Rein menschlich betrachtet, bleibe „für so manche nur Hoffnungslosigkeit und Depression!“. Doch an Weihnachten könne der „Sieg der Liebe Gottes“ gefeiert werden. Für Menschen könne es keine größere Botschaft geben – „mag die Dunkelheit, die Finsternis der Nacht, die Macht des Bösen noch so groß erscheinen in unserer Welt oder um uns herum“. Der Friede, der vom Kind in der Krippe ausgehe, werde sich „auf Dauer durchsetzen, trotz aller Turbulenzen menschlicher Macht und Ohnmacht. Das dürfen wir heute feiern!“.

Mit diesem Kind in der Krippe sage „Gott noch einmal neu zu uns Menschen sein Ja, sein Ja zur Schöpfung, sein Ja zum Leben, so wie er es von Anfang an getan hat“. Das Entscheidende für Menschen seien „nicht mehr die, die menschliches Leben zerstören“, nicht irgendwelche „Glaubenskrieger“ und Machtbesessene: „Das einzig Entscheidende und im wahrsten Sinn des Wortes Welt-bewegende ist die fleischgewordene, die Mensch gewordene Liebe Gottes! Diese Liebe streckt uns aus der Krippe heraus die Hände entgegen. Es sind die Hände eines neugeborenen Kindes, das auf dem harten Holz der Krippe liegt, auf dem harten Holz der Wirklichkeit, aus dem ja auch das Holz des Kreuzes gezimmert wird.“

Erzbischof Burger erklärte, es sei das „Holz der Wirklichkeit, mit dem wir uns ein Leben lang auseinander zu setzen haben - unser Holz, das drückt und weh tut.“ Christen könnten dieses Kind aus der Krippe herausnehmen, um es an ihr Herz zu legen: „Unser Herzschlag soll sich mit dem Herzschlag des göttlichen Kindes vereinen.“ So könne es an Weihnachten Augenblicke geben „in denen wir die Dunkelheit um uns herum vergessen dürfen, weil es einfach Licht in uns geworden ist“. Im Kind in der Krippe, in Jesus Christus sage Gott noch einmal und unwiderruflich zu allen Menschen sein Ja: „Ein Ja zu unserem Leben, ein Ja zu seiner unverbrüchlichen Liebe und Treue, ein Ja zu der Liebe, die uns Menschen untereinander und miteinander verbinden will, und das weltweit!“ Das Erzbistum Freiburg überträgt in der Weihnachtszeit drei Pontifikalämter mit Erzbischof Stephan Burger live auf der Internetseite www.ebfr.de. So können Zuschauer die Gottesdienste am Ersten Weihnachtstag (25. Dezember, 10 Uhr), zum Jahresabschluss (31. Dezember, ab 17 Uhr) und an Dreikönig (6. Januar, 10 Uhr) von Zuhause aus mitfeiern. Diese und weitere Gottesdienste werden auch unter http://www.katholisch.de/video/24h-programm ausgestrahlt.

Info


Mit rund 1,9 Millionen Katholiken gehört das Erzbistum zu den großen der 27 Diözesen in Deutschland. Bei „Facebook“ können interessierte Internetnutzer sich ebenfalls informieren – unter www.facebook.com/erzdioezese-freiburg. (pm)



Weiter Meldungen aus der Rubrik »So war es bei ...«


Stern So war es bei ...15.10.2017
 
Bild zu Forst | Hier war richtig viel los! / Kerwe bei herrlichem Sonnenschein

Forst | Hier war richtig viel los!

Kerwe bei herrlichem Sonnenschein

15.10.2017 | In Forst war an Kerwe richtig viel los. Bei herrlichem Sonnenschein kamen zahlreiche Besucher aus nah und fern.  [mehr...]
 
Stern So war es bei ...10.10.2017
 
Bild zu Nachbericht: Heubühlfest Bruchsal / Probieren geht über studieren - Die ganze Familie unterwegs

Nachbericht: Heubühlfest Bruchsal

Probieren geht über studieren - Die ganze Familie unterwegs

10.10.2017 | Wie immer volle Hütte. Beim Heubühlfest gehts immer rund. Gefühlte tausend Menschen bastelten, ruhten, kletterten, kochten oder saßen am Tag der deutschen Einheit einfach nur in der Sonne.  [mehr...]
 
Stern So war es bei ...9.10.2017
 
Bild zu Richtig viel los und doch familiär / Unbeständiges Wetter konnte die Stimmung nicht trüben

Richtig viel los und doch familiär

Unbeständiges Wetter konnte die Stimmung nicht trüben

9.10.2017 | Einen großen Kessel Buntes bot auch dieses Jahr der traditionelle Odenheimer Jahrmarkt.  [mehr...]
 
Stern So war es bei ...18.09.2017
 
Bild zu Kraichtal | Viele fröhliche Gäste und zufriedene Organisatoren  / Voller Erfolg für „Kerwe und Regionalmarkt zu Menzingen“

Kraichtal | Viele fröhliche Gäste und zufriedene Organisatoren

Voller Erfolg für „Kerwe und Regionalmarkt zu Menzingen“

18.09.2017 | Der kritische Blick der Helfer gen Himmel und deren letzte Korrekturen  [mehr...]
 
Stern So war es bei ...16.09.2017
 
Bild zu Fast 4.000 Enten schwimmen für den guten Zweck / Packende Duelle auf dem Saalbach

Fast 4.000 Enten schwimmen für den guten Zweck

Packende Duelle auf dem Saalbach

16.09.2017 | Sie lassen die Enten jetzt zu Wasser: die Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Bruchsal, angeführt von ihrem Kommandanten Bernd Molitor, und des Lions Clubs Bruchsal, beobachtet von Christoph Laier.  [mehr...]
 
Stern So war es bei ...10.08.2017
 
Bild zu Leserbrief eines Bahnnutzers  / Gott und der KVV

Leserbrief eines Bahnnutzers

Gott und der KVV

10.08.2017 | Ich fahre im Verbund der KVV mit Bahncard, weil es preiswerter ist als eine 4-er-Karte.  [mehr...]
 
Stern So war es bei ...30.07.2017
 
Bild zu Bretten | Hühner und Hundle werben für regionale Produkte / Neue Akzente beim Naturparkmarkt

Bretten | Hühner und Hundle werben für regionale Produkte

Neue Akzente beim Naturparkmarkt

30.07.2017 | Im achten Jahr finden bereits die Naturparkmärkte im Naturpark Stromberg-Heuchelberg statt. Dennoch gelang es beim Naturparkmarkt im liebevoll dekorierten Brettener Stadtpark neue Akzente zu setzen.  [mehr...]
 
Stern So war es bei ...Karlsdorf-Neuthard
 
Bild zu Weltrekordversuch im Crowdsurfing geglückt! / "Haltet ihn, haltet ihn, haltet ihn!"

Weltrekordversuch im Crowdsurfing geglückt!

"Haltet ihn, haltet ihn, haltet ihn!"

Karlsdorf-Neuthard | Beim Speed-Crowdsurfing muss eine Person über eine Strecke von 50 Metern von einer Menschenmenge auf Händen getragen und möglichst schnell weitergereicht werden.  [mehr...]
 
Stern So war es bei ...Büchenau
 
Bild zu Spargel satt. Mindestens 300 g pro Portion ... / Spargelschmaußfest in Büchenau

Spargel satt. Mindestens 300 g pro Portion ...

Spargelschmaußfest in Büchenau

Büchenau | Pünktlich wie schon seit 19 Jahren starten die Sänger mit dem ersten Fest in der Festhalle.  [mehr...]
 
Bild zu Schade um all die Mühe und Vorfreude! / Bruchsaler Sommertagszug ausgefallen wegen fehlendem Sommer

Schade um all die Mühe und Vorfreude!

Bruchsaler Sommertagszug ausgefallen wegen fehlendem Sommer

Bruchsal | Auch die Stecken mussten stehen bleiben. Aufgrund des anhaltenden Regenwetters haben die Veranstalter den Sommertagszug 2017 abgesagt.  [mehr...]