Gesundheit | Viel Arbeit für die DLRG an diesem Wochenende

Statistik aktuell
  • 27 Besucher online
  • 4887 Abonnenten
  • 2287 Filme abrufbar
  • 181094 Filmaufrufe in den
    letzten vier Wochen


Facebook

Schon gesehen?
Frisch vom Acker

Odenheim +++ Freibad | Seit 80 Jahren lädt das Freibad in Odenheim zum Planschen ein und jedes Jahr veranstaltet der...
» Filmbeitrag ansehen
gelesen GesundheitMontag, 20. August 2012

130 Erste Hilfe Leistungen an den Seen im Stadt- und Landkreis

Viel Arbeit für die DLRG an diesem Wochenende

Bild zu  / Viel Arbeit für die DLRG an diesem Wochenende
Kreis Karlsruhe | Auf der Suche nach Abkühlung zog es an diesem Wochenende Tausende an die Baggerseen im Stadt- und Landkreis. Leider war dieses Vergnügen nicht ungetrübt. Die Lebensretter der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) hatten allerhand zu tun. Rund 130 Erste Hilfe-Leistungen, wie Schnittwunden und Insektenstiche, mussten die DLRG-Sanitäter versorgen. Leider gab es aber auch größere Einsätze, bei denen ein Rettungswagen an die Seen ausrücken musste, um den Patienten ins Krankenhaus zu bringen. Dabei waren kreislaufbedingte Notfälle sowie Verletzungen die häufigsten Ursachen.


2 Tote zu beklagen


“Der Sonnenschein hat viele positive Wirkungen auf den Körper, was zu Wohlbefinden und gute Stimmung sorgt. Zuviel davon kann aber ins Gegenteil umschlagen, Leichtsinn und Selbstüberschätzung können im Wasser fatale Folgen haben”, so Timo Imhof der Leiter Einsatz der DLRG im Stadt- und Landkreis. Unvernünftige Badegäste werfen Glasflaschen einfach ins Wasser, wodurch es immer wieder zu Schnittwunden, besonders bei spielenden Kindern kommt. Mit den Einsatztauchern mussten die Lebensretter am Sonntag insgesamt vier Mal ausrücken und nach vermissten Personen zu suchen. Dabei kann Imhof auf Einsatzkräfte aus zehn Ortsgruppen im Stadt- und Landkreis zurückgreifen. Leider kam heute für eine Person jede Hilfe zu spät. Ein Mann, der im Neuburgweiherer Baggersee schwimmen war, konnte durch die Einsatztaucher der DLRG geborgen werden, aber die sofort eingeleiteten Wiederbelebungsversuche blieben leider ohne Erfolg. Auch ohne Erfolg blieb die Herzdruckmassage und Beatmung eines Badegastes in einem Freibad.


Wichtige Hinweise und Tipps


Erfreulich für die Lebensretter waren dann aber die drei weiteren Einsätze, bei denen die vermissten Personen unverletzt aufgefunden wurden. Die DLRG weist in diesem Zusammenhang auf die Baderegeln hin. Die Badegäste sollten nicht überhitzt ins Wasser gehen, da die Seen trotz hoher Lufttemperaturen immernoch relativ kalt sind. Dies führt häufig zu Unterkühlung und Krämpfen. Vor der Sonneneinstrahlung sollten besonders Kinder durch Kopfbedeckung und leichte Bekleidung der Arme und Beine geschützt werden. Die Rettungsschwimmer raten außerdem allen Sonnenhungrigen sich nicht lange ungeschützt der Sonne auszusetzen, da dadurch Sonnenstich, Hitzeschlag und Sonnenbrand riskiert werden. Ebenso kann der Sprung in das meist unbekannte Wasser zu schwerwiegenden Wirbelsäulenverletzungen führen.
(pm)



Weiter Meldungen aus der Rubrik »Gesundheit«


Neu GesundheitHeidelberg
 
Bild zu HEUTE :: ADAC Fahrtraining für ältere aktive Fahrer:  / Im Alter mobil bleiben und sicher fahren

HEUTE :: ADAC Fahrtraining für ältere aktive Fahrer:

Im Alter mobil bleiben und sicher fahren

Heidelberg | Wer auch im Alter „auto-mobil“ bleiben will, kann beim ADAC Nordbaden  [mehr...]
 
Stern GesundheitBruchsal
 
Bild zu Schulung, Begleitung und Unterstützung des medizinischen Personals / Klinikkooperation zwischen der Bruchsaler Frauenklinik und dem Gesundheitsministerium Tadschikistan

Schulung, Begleitung und Unterstützung des medizinischen Personals

Klinikkooperation zwischen der Bruchsaler Frauenklinik und dem Gesundheitsministerium Tadschikistan

Bruchsal | Tadschikistan: Diese zentralasiatische Republik dürfte eher wenigen bekannt sein.  [mehr...]
 
Stern GesundheitBruchsal
 
Bild zu Evangelisches Altenzentrum Bruchsal nimmt an Reha-Projekt ORBIT teil / Für mehr Lebensqualität

Evangelisches Altenzentrum Bruchsal nimmt an Reha-Projekt ORBIT teil

Für mehr Lebensqualität

Bruchsal | Das Projekt ORBIT („Organisation der Rehabilitation für Bewohner  [mehr...]
 
Stern GesundheitBerlin
 
Bild zu Weniger Amputationen oder Schlaganfälle bei Diabetikern und weniger Klinikeinweisungen von Herzkranken / Menschen in Baden-Württemberg besser versorgt

Weniger Amputationen oder Schlaganfälle bei Diabetikern und weniger Klinikeinweisungen von Herzkranken

Menschen in Baden-Württemberg besser versorgt

Berlin | Das Hausarztprogramm verbessert die Versorgung der Patienten und steigert die Effizienz.  [mehr...]
 
Stern GesundheitKarlsruhe
 
Bild zu AOK meldet erneut sinkende Zahlen / Weniger Alkoholexzesse in der Region

AOK meldet erneut sinkende Zahlen

Weniger Alkoholexzesse in der Region

Karlsruhe | Laut AOK hatte das Phänomen „Komatrinken“ in den Jahren 2010/11 landesweit einen Höchststand erreicht und ist seitdem rückläufig.  [mehr...]
 
Stern GesundheitLandkreis Karlsruhe
 
Bild zu Landkreis weiterhin BSE-, TSE- und Trichinenfrei / Jahresbericht Fleischhygiene 2015

Landkreis weiterhin BSE-, TSE- und Trichinenfrei

Jahresbericht Fleischhygiene 2015

Landkreis Karlsruhe | Ein Aufgabenschwerpunkt der sieben amtlichen Tierärztinnen und Ärzte sowie der drei amtlichen Fachassistenten liegt auf den Fleischuntersuchungen, die im vergangenen Jahr bei insgesamt 17.  [mehr...]
 
Stern GesundheitLandkreis Karlsruhe
 
Bild zu Stationäre Gesundheitsversorgung im Bereich Bretten langfristig gesichert / Rechbergklinik erhält 28,95 Mio Euro Landesförderung

Stationäre Gesundheitsversorgung im Bereich Bretten langfristig gesichert

Rechbergklinik erhält 28,95 Mio Euro Landesförderung

Landkreis Karlsruhe | Das Sozialministerium Baden-Württemberg hat die Fördersumme für den Neubau der Rechbergklinik Bretten mit 28,95 Mio. EUR bekanntgegeben. Für den 54 Mio.  [mehr...]
 
Stern GesundheitLandkreis Karlsruhe
 
Bild zu 53 Lehrerinnen und Lehrer in Bruchsal fortgebildet / Löwen retten Leben

53 Lehrerinnen und Lehrer in Bruchsal fortgebildet

Löwen retten Leben

Landkreis Karlsruhe | Jährlich sterben in Deutschland durchschnittlich 100.000 Menschen an einem plötzlichen Herztod. Viele könnten noch leben, wenn Ersthelfer bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes bzw.  [mehr...]
 
Stern GesundheitLandkreis Karlsruhe
 
Bild zu Neustrukturierung der chirurgischen Kliniken und der Pflegedirektion / Medizinisches Konzept wird Schritt für Schritt umgesetzt

Neustrukturierung der chirurgischen Kliniken und der Pflegedirektion

Medizinisches Konzept wird Schritt für Schritt umgesetzt

Landkreis Karlsruhe | Seit 01.01.2015 werden die Kliniken des Landkreises Karlsruhe in Absprache mit dem Sozialministerium als Einheitliches Plankrankenhaus mit den Betriebsstätten Bruchsal und Bretten geführt.  [mehr...]
 
Stern GesundheitBretten
 
Bild zu Kliniken des Landkreises Karlsruhe / 16 frisch examinierte Pflegekräfte

Kliniken des Landkreises Karlsruhe

16 frisch examinierte Pflegekräfte

Bretten | 16 Schülerinnen und Schüler absolvierten ihr Staatsexamen in der Gesundheits- und Krankenpflege der Kliniken des Landkreises Karlsruhe an der Rechbergklinik Bretten.  [mehr...]