Gesundheit | Kabellose Überwachung der Gesundheit der Patienten

Statistik aktuell
  • 46 Besucher online
  • 4702 Abonnenten
  • 2826 Filme abrufbar
  • 207515 Filmaufrufe in den
    letzten vier Wochen


Facebook

Schon gesehen?
Frisch vom Acker

Großvillars +++ Jahrestag | In den Waldensertälern ist es Tradition – in Großvillars hingegen eine Premiere: Am Vorabend des...
» Filmbeitrag ansehen
gelesen GesundheitDienstag, 23. Januar 2018

Bruchsal | Telemetrische Herzrhythmusüberwachung bei stationärem Aufenthalt

Kabellose Überwachung der Gesundheit der Patienten

Bild zu  / Kabellose Überwachung der Gesundheit der Patienten
22.01.2018 | Vor wenigen Wochen wurde in der RKH Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal erstmals eine Telemetrieanlage in Betrieb genommen. Patienten der Klinik für Kardiologie, Angiologie, Diabetologie, Neurologie und Intensivmedizin unter der Leitung des Ärztlichen Direktors Prof. Dr. Martin Andrassy können durch diese Neuerung nun kabellos überwacht werden.
Diese sogenannte telemetrische Herzrhythmusüberwachung, von der bis zu acht Patienten gleichzeitig profitieren können, ist an einen stationären Aufenthalt auf der Station C1 gebunden. Dabei werden dem Patienten fünf EKG-Elektroden angelegt und an einen kleinen, tragbaren Funksender gekoppelt. Diesen trägt der Patient immer bei sich. Die auf diese Weise gewonnenen EKG-Daten werden vom Sender kontinuierlich an eine zentrale Überwachungseinheit gesendet, aufgezeichnet und analysiert. Leidet der Patient an kritischen Herzrhythmusstörungen, werden diese sofort per Alarmsignal gemeldet. Das behandelnde Ärzte- und Pflegeteam kann somit sofort eingreifen. „Dies bedeutet ein hohes Maß an zusätzlicher Sicherheit für unsere Patienten“, so der verantwortliche Oberarzt Dr. Dalibor Dukic. „Ein weiterer großer Vorteil ist, dass sich mobile Patienten während der telemetrischen Überwachung frei auf der Stationsebene bewegen können“, erläutert Stationsleiter Kai Fäßer.

Vorher musste ein Patient für eine kontinuierliche Rhythmusüberwachung per Kabel an einen stationären Monitor angeschlossen werden, wodurch dieser in seiner Mobilität massiv eingeschränkt war. So musste der Patient vor dem Verlassen des Bettes für selbstverständliche Dinge, wie beispielsweise den Gang zur Toilette, das Pflegepersonal rufen. Patienten an der Telemetrieüberwachung sind somit deutlich mobiler und entlasten dadurch auch das Stationspersonal. „Ich kann mich frei auf der Station bewegen und fühle mich trotzdem sehr gut überwacht“, so die positive Meinung eines Patienten, der auf der Station C1 von der kabellosen Überwachung sichtlich profitiert.

Auf der Station C1 bestehen nicht nur die acht Telemetrie-Überwachungsplätze. Gleichzeitig können dort auch bis zu zwölf IMC Überwachungen stattfinden. Diese stehen für Patienten bereit, bei denen eine kardiologische oder neurologische Überwachung notwendig ist.

Bildunterschrift: Stationsleiter Kai Fäßer und Oberarzt Dr. Dalibor Dukic freuen sich mit einem zufriedenen Patienten.

(pd)



Weiter Meldungen aus der Rubrik »Gesundheit«


Stern Gesundheit6.2.2018
 
Bild zu Bruchsal | Gelungene Integration: Chirurg aus Syrien kann im Fürst-Stirum-Klinikum arbeiten / Deutsche Approbation für Dr. Emad Alijannan - Beschäftigung für 2018 gesichert

Bruchsal | Gelungene Integration: Chirurg aus Syrien kann im Fürst-Stirum-Klinikum arbeiten

Deutsche Approbation für Dr. Emad Alijannan - Beschäftigung für 2018 gesichert

6.2.2018 | Dr. Emad Aljannan, ein junger Chirurg aus Syrien, hatte sich  [mehr...]
 

Ein Verein aus Kraichtal kämpft gegen den Wassermangel in Afrika

|
Stern Gesundheit22.09.2017
 
Bild zu Bretten | Ja zum Leben - trotz Demenz! / Vortrag einer Demenzaktivistin findet großen Anklang

Bretten | Ja zum Leben - trotz Demenz!

Vortrag einer Demenzaktivistin findet großen Anklang

22.09.2017 | Helga Rohra ist Demenzaktivistin. Bei ihr wurde vor zehn Jahren  [mehr...]
 
Stern Gesundheit21.09.2017
 
Bild zu Bruchsal | RKH Kliniken informierten Patienten und Besucher / Großes Interesse am Tag der Patientensicherheit

Bruchsal | RKH Kliniken informierten Patienten und Besucher

Großes Interesse am Tag der Patientensicherheit

21.09.2017 | „Wenn Schweigen gefährlich ist – Kommunikation im Gesundheitswesen“ so lautete das Motto des diesjährigen internationalen Tags der Patientensicherheit.  [mehr...]
 
Stern Gesundheit19.09.2017
 
Bild zu "Demenz - Das Leben nicht vergessen" / Vortrag des Pflegestützpunktes Bruchsal

"Demenz - Das Leben nicht vergessen"

Vortrag des Pflegestützpunktes Bruchsal

19.09.2017 | Der erste Vortrag der neuen Veranstaltungsreihe 2017/2018 „Perspektiven des Älterwerdens“ des Pflegestützpunktes Landkreis Karlsruhe, Standort Bruchsal, dreht sich um das Thema Demenz. Am Montag, 25.  [mehr...]
 
Stern Gesundheit18.09.2017
 
Bild zu "Wie sportlich muss man bei der Feuerwehr sein?" / Kreisfeuerwehrverband in Karlsruhe lädt zum Sportworkshop ein

"Wie sportlich muss man bei der Feuerwehr sein?"

Kreisfeuerwehrverband in Karlsruhe lädt zum Sportworkshop ein

18.09.2017 | Als Antwort auf die Frage nach der Sportlichkeit im Feuerwehrdienst lädt der Kreisfeuerwehrverband in Karlruhe am Samstag, den 23. September 2017 zum diesjährigen Sportworkshop ein.  [mehr...]
 
Stern Gesundheit12.09.2017
 
Bild zu Informationsstand der RKH Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal / Ein Leben retten - Woche der Reanimation

Informationsstand der RKH Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal

Ein Leben retten - Woche der Reanimation

12.09.2017 | Unter dem Motto "Ein Leben Retten - 100 Pro Reanimation" findet vom 18. bis 24.  [mehr...]
 
Stern Gesundheit25.08.2017
 
Bild zu Bruchsal |  Premiere im Herzkatheterlabor der Fürst-Stirum-Klinik / Implantation des kleinsten Herzschrittmachers der Welt

Bruchsal | Premiere im Herzkatheterlabor der Fürst-Stirum-Klinik

Implantation des kleinsten Herzschrittmachers der Welt

25.08.2017 | In der Klinik für Kardiologie, Angiologie, Diabetologie, Neurologie und Intensivmedizin in der RKH Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal, die unter der Leitung des Ärztlichen Direktors Professor Dr.  [mehr...]
 
Stern GesundheitKreis Karlsruhe
 
Bild zu Neutrale Beratung und Kenntnisse über lokale und regionale Angebote / Pflegestützpunkt-Konzept wird auf Waghäusel, Bretten und Stutensee erweitert

Neutrale Beratung und Kenntnisse über lokale und regionale Angebote

Pflegestützpunkt-Konzept wird auf Waghäusel, Bretten und Stutensee erweitert

Kreis Karlsruhe | Die beiden Pflegestützpunkte im Landkreis, die seit 2010 in Bruchsal und 2011 in Ettlingen eingerichtet sind, erfreuen sich besten Zuspruchs: Über 5.  [mehr...]
 
Stern GesundheitBruchsal
 
Bild zu VIDEO :: Der Kraichgau braucht Eier / Geflügelhof Eichinger hinter den Kulissen

VIDEO :: Der Kraichgau braucht Eier

Geflügelhof Eichinger hinter den Kulissen

Bruchsal | Immer wieder tauchen Bilder von den unzumutbaren Zustände auf Tierhöfen in der Öffentlichkeit auf.  [mehr...]