Politik & Wirtschaft | Keine befriedigenden Antworten für die Siemensianer

Statistik aktuell
  • 34 Besucher online
  • 5062 Abonnenten
  • 1796 Filme abrufbar
  • 129874 Filmaufrufe in den
    letzten vier Wochen


Facebook
Anzeigen
�
x

Heute bestellt. Morgen drin.

Erreichen Sie das regionale Internetpublikum mit einem Landfunkerbanner in dieser Spalte mit einer Frequenz von mehr als 700.000 Adviews/Monat.


Preisbeispiel
Standardbanner, nicht animiert (210 x 140 px),
mtl. 100 € (Woche 50%) zzgl MwSt.
Link: 25 €. Bannerwechsel 25 €

Selbstverständlich auch andere Bannergrößen!
Bitte rufen Sie uns an: 07251 3878-18

Rückfragen oder Reservierung:

Firma: Name: Vorname: Tel. E-Mail

Ich möchte:

kurzfristig werben
allgemeine Informationen
spezielles Angebot für ( .... ) Bitte tragen Sie vor dem Absenden den nachstehenden Sicherheitscode in das untenstehende Feld ein
Sicherheitscode hier eintragen
Diese Maßnahme dient der Spam-Vermeidung. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Bitte nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit mir auf!


Schon gesehen?
Frisch vom Acker

Bruchsal +++ Erinnerungen an den 1. März 1945 | Bruchsal am 1. März 1945: Der Himmel strahlt, fast zu schön, um wahr zu sein...
» Filmbeitrag ansehen
gelesen Politik & WirtschaftDonnerstag, 23. Februar 2012

Besuch des NSN-Geschäftsführers Deutschland in Bruchsal

Keine befriedigenden Antworten für die Siemensianer

Bild zu  / Keine befriedigenden Antworten für die Siemensianer
Bruchsal |  
Am vergangenen Freitag besuchte der deutsche Geschäftsführer Olaf Horsthemke den Standort Bruchsal. Dabei kam es zu Protesten.
 
"Wir sind NSN" (…und nicht die paar Dutzend Manager, die NSN abgewirtschaftet haben!)" Das machten die Beschäftigten in Bruchsal deutlich beim Town-Hall-Meeting am vergangenen Freitag, den 17.2.2012. Sie wollten damit dem Arbeitsdirektor zeigen, was sie von den Abbau- und Schließungsplänen halten. Die Beschäftigten hatten sich auch mehr Klarheit erhofft, diese Hoffnung wurde nicht erfüllt.

Laut NSN-Dialog konnten zu viele der kritischenFragen nicht beantwortet werden Insbesondere nicht die Fragen, die sich konkret mit dem Standort Bruchsal beschäftigten. Die Kernfrage für die Bruchsaler, wieso trotz noch laufender Restrukturierung und "Standort-entwicklungsvereinbarung" in Bruchsal jetzt noch zusätzlich Arbeitsplätze abgebaut werden sollen.

Der Betriebsrat machte nochmals deutlich, dass die Bruchsaler solidarisch mit den anderen NSN-Standorten sind. Völlig unverständlich sei, wieso in Bruchsal bei dieser finanziellen Lage im Unternehmen seit über einem halben Jahr vermeidbare Mehrkosten wie Unterauslastung und Kurzarbeit in Kauf genommen würden.

In Bruchsal soll als einzigem der sogenannten "geschäftstragenden" Standorte ausschließlich Abbau erfolgen. Dies sei nicht akzeptabel. "Wir wollen nicht, dass Arbeit aus anderen Standorten abgezogen wird, aber wir sind zur Zeit der einzige Standort mit Sozialplan, und deswegen erwarten wir, dass man hier nicht noch weiter über den Sozialplan hinaus abbaut", bekräftigte der Betriebsrat. Die Aussage des Arbeitsdirektors, man werde sich an die Vereinbarung halten, wurde nicht als ausreichend angesehen.

"Was ist unsere Vereinbarung wert, wenn Arbeit abgezogen wird, keine neue Arbeit kommt, und am Horizont auch nichts zu sehen ist?" war eine der Fragen. Auch die Frage nach den Kriterien für den Abbau konnte nicht zufriedenstellend beantwortet werden.
Die Belegschaft zeigte sich erkennbar unzufrieden mit der Beantwortung von Fragen und hätte erwartet, dass sich neben dem Arbeitsdirektor ein kompetenter Ansprechpartner für den Standort den Fragen gestellt hätte.
 
Quelle: NSN-Dialog (wb)

Bisher noch keine Diskussion. Auch mal erster sein? Dann einfach hier klicken.

Einen eigenen Kommentar schreiben



Weiter Meldungen aus der Rubrik »Politik & Wirtschaft«


Bild zu Stadt Kraichtal lädt in die Mehrzweckhalle Münzesheim ein / Informationsabend zum Thema „Unterbringung von Asylbewerbern in Kraichtal“

Stadt Kraichtal lädt in die Mehrzweckhalle Münzesheim ein

Informationsabend zum Thema „Unterbringung von Asylbewerbern in Kraichtal“

Kraichtal | Zweiter Informationsabend am Donnerstag, 19. März, 19 Uhr, zum  [mehr...]
 
Bild zu Pressemitteilung der SPD Waghäusel / Walter Heiler vor Ort mit Bürgern im Gespräch: Perspektiven für Waghäusel

Pressemitteilung der SPD Waghäusel

Walter Heiler vor Ort mit Bürgern im Gespräch: Perspektiven für Waghäusel

Waghäusel | Die Informationsreihe „Perspektiven für Waghäusel“ setzte Walter Heiler mit Vor-Ort-Stationen in Wiesental fort. Prognostiziert sind für Waghäusel bis 2020 weiter steigende Einwohnerzahlen.  [mehr...]
 
Bild zu Zweckverband für Hochwasserschutz kommt  / Planung für flächendeckendes Melde- und Alarmsystem

Zweckverband für Hochwasserschutz kommt

Planung für flächendeckendes Melde- und Alarmsystem

Bretten | Vergangene Woche einigten sich die Vertreter der Gemeinden im  [mehr...]
 
Bild zu Pressemitteilung vom Landes Jagd Verband Baden-Württemberg / Mit Hörnerklang und Wut im Bauch

Pressemitteilung vom Landes Jagd Verband Baden-Württemberg

Mit Hörnerklang und Wut im Bauch

Stuttgart | Über 3000 Jäger mit rund 400 Jagdhörnern trafen sich gestern zur Kundgebung vor dem Landtag in Stuttgart. Sie forderten ein praxisgerechtes Jagdrecht.  [mehr...]
 
Stern Politik & WirtschaftHambrücken
 
Bild zu Gemeinderat beschließt Haushalt 2015 - Fraktionen hielten Haushaltsreden / Wirtschaftskraft und Lebensqualität

Gemeinderat beschließt Haushalt 2015 - Fraktionen hielten Haushaltsreden

Wirtschaftskraft und Lebensqualität

Hambrücken | Einstimmig beschloss der Gemeinderat in seiner letzten Sitzung den Haushalt für das Jahr 2015.  [mehr...]
 
Bild zu Eine Pressemitteilung des FDP-Stadtverband Bretten  / Veranstaltung:  "Abendland trifft Islam"

Eine Pressemitteilung des FDP-Stadtverband Bretten

Veranstaltung: "Abendland trifft Islam"

Bretten | Liberale diskutieren aktuelle gesellschaftspolitische Herausforderungen  [mehr...]
 
Bild zu Eine Pressemitteilung der CDU Waghäusel / Jüttner fordert: Die Wagbachverlegung soll überprüft werden

Eine Pressemitteilung der CDU Waghäusel

Jüttner fordert: Die Wagbachverlegung soll überprüft werden

Waghäusel | Die CDU-Gemeinderatsfraktion in Waghäusel und Oberbürgermeisterkandidat Jimmy Jüttner wollen eine Überprüfung der Entscheidung über die Verlegung des Wagbachs im Gewerbegebiet Eremitage.  [mehr...]
 
Bild zu Ein weiterer Schritt zur Barrierefreiheit / Abbau von Sprachbarrieren

Ein weiterer Schritt zur Barrierefreiheit

Abbau von Sprachbarrieren

Bruchsal | Einen Kooperationsvertrag zum Aufbau einer barrierefreien Kommunikation  [mehr...]
 
Stern Politik & WirtschaftLandkreis Karlsruhe
 
Bild zu Neuer Rekord bei Einbürgerungen: Landrat hieß neue Bürgerinnen und Bürger bei Einbürgerungsfeier willkommen  / Landkreis Karlsruhe hat 414 neue Mitbürger

Neuer Rekord bei Einbürgerungen: Landrat hieß neue Bürgerinnen und Bürger bei Einbürgerungsfeier willkommen

Landkreis Karlsruhe hat 414 neue Mitbürger

Landkreis Karlsruhe | 414 Personen wurden im Jahr 2014 im Landkreis Karlsruhe eingebürgert – das ist bisheriger Rekord. Eine ganze Reihe von ihnen waren der Einladung von Landrat Dr.  [mehr...]
 
Stern Politik & WirtschaftKreis Karlsruhe
 
Bild zu Breitbandkabelgesellschaft des Landkreises kann Erschließung fortsetzen / Bundesnetzagentur untersagt Telekom Aufrüstung von Kabelverzweigern

Breitbandkabelgesellschaft des Landkreises kann Erschließung fortsetzen

Bundesnetzagentur untersagt Telekom Aufrüstung von Kabelverzweigern

Kreis Karlsruhe | Die Breitbandkabel Landkreis Karlsruhe GmbH (BLK) kann damit  [mehr...]