Politik & Wirtschaft | Keine befriedigenden Antworten für die Siemensianer

Statistik aktuell
  • 60 Besucher online
  • 4876 Abonnenten
  • 2430 Filme abrufbar
  • 201360 Filmaufrufe in den
    letzten vier Wochen


Facebook

Schon gesehen?
Frisch vom Acker

Hambrücken +++ Feier | Hambrücken wurde gerade zur sichersten Gemeinde im Landkreis Karlsruhe erklärt, ein Pluspunkt der...
» Filmbeitrag ansehen
gelesen Politik & WirtschaftDonnerstag, 23. Februar 2012

Besuch des NSN-Geschäftsführers Deutschland in Bruchsal

Keine befriedigenden Antworten für die Siemensianer

Bild zu  / Keine befriedigenden Antworten für die Siemensianer
Bruchsal |  
Am vergangenen Freitag besuchte der deutsche Geschäftsführer Olaf Horsthemke den Standort Bruchsal. Dabei kam es zu Protesten.
 
"Wir sind NSN" (…und nicht die paar Dutzend Manager, die NSN abgewirtschaftet haben!)" Das machten die Beschäftigten in Bruchsal deutlich beim Town-Hall-Meeting am vergangenen Freitag, den 17.2.2012. Sie wollten damit dem Arbeitsdirektor zeigen, was sie von den Abbau- und Schließungsplänen halten. Die Beschäftigten hatten sich auch mehr Klarheit erhofft, diese Hoffnung wurde nicht erfüllt.

Laut NSN-Dialog konnten zu viele der kritischenFragen nicht beantwortet werden Insbesondere nicht die Fragen, die sich konkret mit dem Standort Bruchsal beschäftigten. Die Kernfrage für die Bruchsaler, wieso trotz noch laufender Restrukturierung und "Standort-entwicklungsvereinbarung" in Bruchsal jetzt noch zusätzlich Arbeitsplätze abgebaut werden sollen.

Der Betriebsrat machte nochmals deutlich, dass die Bruchsaler solidarisch mit den anderen NSN-Standorten sind. Völlig unverständlich sei, wieso in Bruchsal bei dieser finanziellen Lage im Unternehmen seit über einem halben Jahr vermeidbare Mehrkosten wie Unterauslastung und Kurzarbeit in Kauf genommen würden.

In Bruchsal soll als einzigem der sogenannten "geschäftstragenden" Standorte ausschließlich Abbau erfolgen. Dies sei nicht akzeptabel. "Wir wollen nicht, dass Arbeit aus anderen Standorten abgezogen wird, aber wir sind zur Zeit der einzige Standort mit Sozialplan, und deswegen erwarten wir, dass man hier nicht noch weiter über den Sozialplan hinaus abbaut", bekräftigte der Betriebsrat. Die Aussage des Arbeitsdirektors, man werde sich an die Vereinbarung halten, wurde nicht als ausreichend angesehen.

"Was ist unsere Vereinbarung wert, wenn Arbeit abgezogen wird, keine neue Arbeit kommt, und am Horizont auch nichts zu sehen ist?" war eine der Fragen. Auch die Frage nach den Kriterien für den Abbau konnte nicht zufriedenstellend beantwortet werden.
Die Belegschaft zeigte sich erkennbar unzufrieden mit der Beantwortung von Fragen und hätte erwartet, dass sich neben dem Arbeitsdirektor ein kompetenter Ansprechpartner für den Standort den Fragen gestellt hätte.
 
Quelle: NSN-Dialog (wb)



Weiter Meldungen aus der Rubrik »Politik & Wirtschaft«


Stern Politik & WirtschaftEggenstein-Leopoldshafen/Linkenheim-Hochstetten
 
Bild zu Pressemitteilung der Partei FDP / B36-Ausbau zwischen Leopoldshafen und Linkenheim-Hochstetten

Pressemitteilung der Partei FDP

B36-Ausbau zwischen Leopoldshafen und Linkenheim-Hochstetten

Eggenstein-Leopoldshafen/Linkenheim-Hochstetten | Die Pressemeldung entspricht der Selbstdarstellung der jeweiligen Partei und spiegelt nicht die Meinung der Redaktion wider.  [mehr...]
 
Bild zu Beratungsangebote und Serviceleistungen für Senioren / Haus & Grund Bruchsal-Philippsburg zu Gast beim Seniorenrat

Beratungsangebote und Serviceleistungen für Senioren

Haus & Grund Bruchsal-Philippsburg zu Gast beim Seniorenrat

Bruchsal | Auf Einladung von Frau Helga Jannakos, der Vorsitzenden des Seniorenrats  [mehr...]
 
Stern Politik & WirtschaftPhilippsburg
 
Bild zu Goodyear-Werkschließung in Philippsburg / Solidaritätskreis bleibt am Ball

Goodyear-Werkschließung in Philippsburg

Solidaritätskreis bleibt am Ball

Philippsburg | Wie angekündigt traf sich der 'Solidaritätskreis Goodyear Philippsburg'  [mehr...]
 
Bild zu Pressemitteilung der SPD- Gemeinderatsfraktion Forst / SPD-Gemeinderatsfraktion verabschiedet Gemeinderat Theo Grimm

Pressemitteilung der SPD- Gemeinderatsfraktion Forst

SPD-Gemeinderatsfraktion verabschiedet Gemeinderat Theo Grimm

Forst | Am vergangenen Montag war es für Gemeinderat Theo Grimm eine  [mehr...]
 
Stern Politik & WirtschaftLandkreis Karlsruhe
 
Bild zu Bewusstsein für die Qualität und Frische der regionalen Lebensmittel      / Aufruf zur Gläsernen Produktion

Bewusstsein für die Qualität und Frische der regionalen Lebensmittel

Aufruf zur Gläsernen Produktion

Landkreis Karlsruhe | Regional erzeugte Lebensmittel sind gefragt wie nie: Immer mehr  [mehr...]
 
Bild zu Knapp eine Million Euro für die Umgestaltung der Sporgasse und der Weißhofer Galerie  / Geldsegen zu Jahresbeginn im Brettener Rathaus

Knapp eine Million Euro für die Umgestaltung der Sporgasse und der Weißhofer Galerie

Geldsegen zu Jahresbeginn im Brettener Rathaus

Bretten | Die Umgestaltung der Sporgasse und die Sanierung der Weißhofer Galerie, sind auch in kalkulatorischer Hinsicht ein voller Erfolg.  [mehr...]
 
Bild zu Vorschläge sollen vom eigenen Fehlverhalten ablenken  / Eigenbedarfskündigung: SPD-Vorschlag verschärft Wohnungsknappheit

Vorschläge sollen vom eigenen Fehlverhalten ablenken

Eigenbedarfskündigung: SPD-Vorschlag verschärft Wohnungsknappheit

Bundesweit | Aktuellen Medienberichten zufolge plant die SPD, die Kündigungsmöglichkeiten von Vermietern wegen Eigenbedarfs deutlich zu beschränken.  [mehr...]
 
Stern Politik & WirtschaftBad Schönborn
 
Bild zu Pressemitteilung des AfD-Abgeordneten Dr. Rainer Balzer / Haltung der Landesregierung zu Mehrlingsgeburten

Pressemitteilung des AfD-Abgeordneten Dr. Rainer Balzer

Haltung der Landesregierung zu Mehrlingsgeburten

Bad Schönborn | Die Pressemeldung entspricht der Selbstdarstellung der jeweiligen Partei und spiegelt nicht die Meinung der Redaktion wider.  [mehr...]
 
Bild zu Keine Risiken für Östringer Trinkwasser und für Schwefelquelle / Tongrube Rettigheim soll auf Gemarkung Malsch erweitert werden

Keine Risiken für Östringer Trinkwasser und für Schwefelquelle

Tongrube Rettigheim soll auf Gemarkung Malsch erweitert werden

Östringen | Ausführliche Informationen erhielt der Östringer Gemeinderat  [mehr...]
 
Bild zu Geider auf Landesebene für kommunale Belange engagiert / Östringer Bürgermeister ist Mitglied im Landesvorstand des Gemeindetags

Geider auf Landesebene für kommunale Belange engagiert

Östringer Bürgermeister ist Mitglied im Landesvorstand des Gemeindetags

Östringen | Noch im alten Jahr trat Östringens Bürgermeister Felix Geider sein Mandat als ordentliches Mitglied im Landesvorstand des Gemeindetags Baden-Württemberg an.  [mehr...]