Politik & Wirtschaft | Keine befriedigenden Antworten für die Siemensianer

Statistik aktuell
  • 62 Besucher online
  • 4886 Abonnenten
  • 2340 Filme abrufbar
  • 162833 Filmaufrufe in den
    letzten vier Wochen


Facebook

Schon gesehen?
Frisch vom Acker

Bruchsal +++ Feste | Wir waren mit der Kamera beim diesjährigen Event Spaß und Genuss auf dem Kübelmarkt, wo sich alles um...
» Filmbeitrag ansehen
gelesen Politik & WirtschaftDonnerstag, 23. Februar 2012

Besuch des NSN-Geschäftsführers Deutschland in Bruchsal

Keine befriedigenden Antworten für die Siemensianer

Bild zu  / Keine befriedigenden Antworten für die Siemensianer
Bruchsal |  
Am vergangenen Freitag besuchte der deutsche Geschäftsführer Olaf Horsthemke den Standort Bruchsal. Dabei kam es zu Protesten.
 
"Wir sind NSN" (…und nicht die paar Dutzend Manager, die NSN abgewirtschaftet haben!)" Das machten die Beschäftigten in Bruchsal deutlich beim Town-Hall-Meeting am vergangenen Freitag, den 17.2.2012. Sie wollten damit dem Arbeitsdirektor zeigen, was sie von den Abbau- und Schließungsplänen halten. Die Beschäftigten hatten sich auch mehr Klarheit erhofft, diese Hoffnung wurde nicht erfüllt.

Laut NSN-Dialog konnten zu viele der kritischenFragen nicht beantwortet werden Insbesondere nicht die Fragen, die sich konkret mit dem Standort Bruchsal beschäftigten. Die Kernfrage für die Bruchsaler, wieso trotz noch laufender Restrukturierung und "Standort-entwicklungsvereinbarung" in Bruchsal jetzt noch zusätzlich Arbeitsplätze abgebaut werden sollen.

Der Betriebsrat machte nochmals deutlich, dass die Bruchsaler solidarisch mit den anderen NSN-Standorten sind. Völlig unverständlich sei, wieso in Bruchsal bei dieser finanziellen Lage im Unternehmen seit über einem halben Jahr vermeidbare Mehrkosten wie Unterauslastung und Kurzarbeit in Kauf genommen würden.

In Bruchsal soll als einzigem der sogenannten "geschäftstragenden" Standorte ausschließlich Abbau erfolgen. Dies sei nicht akzeptabel. "Wir wollen nicht, dass Arbeit aus anderen Standorten abgezogen wird, aber wir sind zur Zeit der einzige Standort mit Sozialplan, und deswegen erwarten wir, dass man hier nicht noch weiter über den Sozialplan hinaus abbaut", bekräftigte der Betriebsrat. Die Aussage des Arbeitsdirektors, man werde sich an die Vereinbarung halten, wurde nicht als ausreichend angesehen.

"Was ist unsere Vereinbarung wert, wenn Arbeit abgezogen wird, keine neue Arbeit kommt, und am Horizont auch nichts zu sehen ist?" war eine der Fragen. Auch die Frage nach den Kriterien für den Abbau konnte nicht zufriedenstellend beantwortet werden.
Die Belegschaft zeigte sich erkennbar unzufrieden mit der Beantwortung von Fragen und hätte erwartet, dass sich neben dem Arbeitsdirektor ein kompetenter Ansprechpartner für den Standort den Fragen gestellt hätte.
 
Quelle: NSN-Dialog (wb)



Weiter Meldungen aus der Rubrik »Politik & Wirtschaft«


Neu Politik & WirtschaftLandkreis Karlsruhe
 
Bild zu Pressemitteilung der Junge Union Karlsruhe-Land / Innerstädtische Entwicklung nicht verschlafen

Pressemitteilung der Junge Union Karlsruhe-Land

Innerstädtische Entwicklung nicht verschlafen

Landkreis Karlsruhe | Die Pressemeldung entspricht der Selbstdarstellung der jeweiligen Partei und spiegelt nicht die Meinung der Redaktion wider.  [mehr...]
 
Bild zu FREITAG :: FDP lädt zu öffentlicher Veranstaltung ein / Bundesverkehrswegeplan 2030 erneut in der Diskussion

FREITAG :: FDP lädt zu öffentlicher Veranstaltung ein

Bundesverkehrswegeplan 2030 erneut in der Diskussion

Bretten | Seit Bekanntwerden des Bundesverkehrswegeplans 2030 engagiert sich die örtliche FDP für ein sinnvolles, überregional koordiniertes Verkehrskonzept, um regionale Infrastrukturprobleme anzupacken.  [mehr...]
 
Bild zu Regionaler Austausch über den Bundesverkehrswegeplan 2030  / Gemeinsame Planungsrunde erforderlich

Regionaler Austausch über den Bundesverkehrswegeplan 2030

Gemeinsame Planungsrunde erforderlich

Bruchsal | Erstmals haben sich die Oberbürgermeister und Bürgermeister von  [mehr...]
 
Stern Politik & WirtschaftLandkreis Karlsruhe
 
Bild zu Bürgermeister fordern bei Kreisversammlung auskömmliche Finanzausstattung für Unterbringung und Betreuung / Integration von Flüchtlingen ist auch eine Geldfrage

Bürgermeister fordern bei Kreisversammlung auskömmliche Finanzausstattung für Unterbringung und Betreuung

Integration von Flüchtlingen ist auch eine Geldfrage

Landkreis Karlsruhe | Einmal mehr stand die Flüchtlingssituation auf der Tagesordnung der Kreisversammlung der Bürgermeister.  [mehr...]
 
Bild zu Alt-Bürgermeister Robert Straub ist seit 60 Jahren CDU-Mitglied / CDU feierte 70 Jahre „Frieden in Freiheit“

Alt-Bürgermeister Robert Straub ist seit 60 Jahren CDU-Mitglied

CDU feierte 70 Jahre „Frieden in Freiheit“

Waghäusel | Die erfolgreiche Vergangenheit und die aktuelle Gegenwart der CDU in Bund, Land und Gemeinde stand im Mittelpunkt der 70-Jahr-Feier des CDU-Stadtverbandes Waghäusel.  [mehr...]
 
Bild zu Ortsvereine der SPD Bruchsal feierten am Sonntag den 11.09.2016 / Traditionelles Sommerfest bei schönstem Sommerwetter

Ortsvereine der SPD Bruchsal feierten am Sonntag den 11.09.2016

Traditionelles Sommerfest bei schönstem Sommerwetter

Bruchsal | Zusammen mit rund vierzig Gästen aus SPD und Bürgerschaft konnte  [mehr...]
 
Bild zu Haus & Grund ruft zur Mäßigung auf    / Mietpreisbremse: Koalition will Millionen Vermieter unter Generalverdacht stellen

Haus & Grund ruft zur Mäßigung auf

Mietpreisbremse: Koalition will Millionen Vermieter unter Generalverdacht stellen

Bundesweit | Nach der SPD plant nun auch die CDU, dass Vermieter bei Abschluss eines Mietvertrages die Vormiete bekannt geben müssen. Der Verband Haus & Grund Deutschland kritisiert dieses Vorhaben.  [mehr...]
 
Bild zu Reform muss zu niedrigeren Steuersätzen führen    / Haus & Grund begrüßt Länderinitiative gegen Tricks bei Grunderwerbsteuer

Reform muss zu niedrigeren Steuersätzen führen

Haus & Grund begrüßt Länderinitiative gegen Tricks bei Grunderwerbsteuer

Bundesweit | Die Länderfinanzminister haben auf ihrer jüngsten Tagung vereinbart, gegen Trickserei bei der Grunderwerbsteuer vorzugehen. Der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland begrüßt diese Initiative.  [mehr...]
 
Stern Politik & WirtschaftBad Schönborn
 
Bild zu Pressemitteilung der Partei CDU / Arbeiten zur Kurpark-Umgestaltung haben begonnen

Pressemitteilung der Partei CDU

Arbeiten zur Kurpark-Umgestaltung haben begonnen

Bad Schönborn | Die Pressemeldung entspricht der Selbstdarstellung der jeweiligen Partei und spiegelt nicht die Meinung der Redaktion wider.  [mehr...]
 
Bild zu SPD-Forderungen sind populistisches Wahlkampfgetöse  / Haus & Grund: Verlässliche Wohnungspolitik statt schärferer Mietpreisbremse

SPD-Forderungen sind populistisches Wahlkampfgetöse

Haus & Grund: Verlässliche Wohnungspolitik statt schärferer Mietpreisbremse

Bundesweit | Jüngste Forderungen der SPD-Bundestagsfraktion nach einer Verschärfung der Mietpreisbremse bezeichnete Haus & Grund-Präsident Kai Warnecke heute als populistisches Wahlkampfgetöse.  [mehr...]