Politik & Wirtschaft | Keine befriedigenden Antworten für die Siemensianer

Statistik aktuell
  • 33 Besucher online
  • 5093 Abonnenten
  • 1695 Filme abrufbar
  • 163473 Filmaufrufe in den
    letzten vier Wochen


Facebook
Anzeigen
�
x

Heute bestellt. Morgen drin.

Erreichen Sie das regionale Internetpublikum mit einem Landfunkerbanner in dieser Spalte mit einer Frequenz von mehr als 700.000 Adviews/Monat.


Preisbeispiel
Standardbanner, nicht animiert (210 x 140 px),
mtl. 100 € (Woche 50%) zzgl MwSt.
Link: 25 €. Bannerwechsel 25 €

Selbstverständlich auch andere Bannergrößen!
Bitte rufen Sie uns an: 07251 3878-18

Rückfragen oder Reservierung:

Firma: Name: Vorname: Tel. E-Mail

Ich möchte:

kurzfristig werben
allgemeine Informationen
spezielles Angebot für ( .... ) Bitte tragen Sie vor dem Absenden den nachstehenden Sicherheitscode in das untenstehende Feld ein
Sicherheitscode hier eintragen
Diese Maßnahme dient der Spam-Vermeidung. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Bitte nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit mir auf!

Schon gesehen?
Frisch vom Acker

Bruchsal +++ Zuschauerfilm | Impressionen aus dem Sommerlager der katholischen Jugendgruppe Bruchsal-Büchenau.
...
» Filmbeitrag ansehen
gelesen Politik & WirtschaftDonnerstag, 23. Februar 2012

Besuch des NSN-Geschäftsführers Deutschland in Bruchsal

Keine befriedigenden Antworten für die Siemensianer

Bild zu  / Keine befriedigenden Antworten für die Siemensianer
Bruchsal |  
Am vergangenen Freitag besuchte der deutsche Geschäftsführer Olaf Horsthemke den Standort Bruchsal. Dabei kam es zu Protesten.
 
"Wir sind NSN" (…und nicht die paar Dutzend Manager, die NSN abgewirtschaftet haben!)" Das machten die Beschäftigten in Bruchsal deutlich beim Town-Hall-Meeting am vergangenen Freitag, den 17.2.2012. Sie wollten damit dem Arbeitsdirektor zeigen, was sie von den Abbau- und Schließungsplänen halten. Die Beschäftigten hatten sich auch mehr Klarheit erhofft, diese Hoffnung wurde nicht erfüllt.

Laut NSN-Dialog konnten zu viele der kritischenFragen nicht beantwortet werden Insbesondere nicht die Fragen, die sich konkret mit dem Standort Bruchsal beschäftigten. Die Kernfrage für die Bruchsaler, wieso trotz noch laufender Restrukturierung und "Standort-entwicklungsvereinbarung" in Bruchsal jetzt noch zusätzlich Arbeitsplätze abgebaut werden sollen.

Der Betriebsrat machte nochmals deutlich, dass die Bruchsaler solidarisch mit den anderen NSN-Standorten sind. Völlig unverständlich sei, wieso in Bruchsal bei dieser finanziellen Lage im Unternehmen seit über einem halben Jahr vermeidbare Mehrkosten wie Unterauslastung und Kurzarbeit in Kauf genommen würden.

In Bruchsal soll als einzigem der sogenannten "geschäftstragenden" Standorte ausschließlich Abbau erfolgen. Dies sei nicht akzeptabel. "Wir wollen nicht, dass Arbeit aus anderen Standorten abgezogen wird, aber wir sind zur Zeit der einzige Standort mit Sozialplan, und deswegen erwarten wir, dass man hier nicht noch weiter über den Sozialplan hinaus abbaut", bekräftigte der Betriebsrat. Die Aussage des Arbeitsdirektors, man werde sich an die Vereinbarung halten, wurde nicht als ausreichend angesehen.

"Was ist unsere Vereinbarung wert, wenn Arbeit abgezogen wird, keine neue Arbeit kommt, und am Horizont auch nichts zu sehen ist?" war eine der Fragen. Auch die Frage nach den Kriterien für den Abbau konnte nicht zufriedenstellend beantwortet werden.
Die Belegschaft zeigte sich erkennbar unzufrieden mit der Beantwortung von Fragen und hätte erwartet, dass sich neben dem Arbeitsdirektor ein kompetenter Ansprechpartner für den Standort den Fragen gestellt hätte.
 
Quelle: NSN-Dialog (wb)

Bisher noch keine Diskussion. Auch mal erster sein? Dann einfach hier klicken.

Einen eigenen Kommentar schreiben



Weiter Meldungen aus der Rubrik »Politik & Wirtschaft«


Bild zu Oberbürgermeisterin Petzold-Schick stellt Radoffensive 2015 vor - Auftakt mit Workshop am 29. November / Bruchsal soll fahrradfreundlich werden

Oberbürgermeisterin Petzold-Schick stellt Radoffensive 2015 vor - Auftakt mit Workshop am 29. November

Bruchsal soll fahrradfreundlich werden

Bruchsal | Am Mittwoch, den 19. November 2014, gab Bruchsals Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold- Schick den Startschuss für die Radoffensive 2015.  [mehr...]
 
Bild zu Bruchsal verbessert den Hochwasserschutz - Gefahrenkarten im Gemeinderat vorgestellt / Hochwasserschutzmaßnahmen kosten Millionen

Bruchsal verbessert den Hochwasserschutz - Gefahrenkarten im Gemeinderat vorgestellt

Hochwasserschutzmaßnahmen kosten Millionen

Bruchsal | In Bruchsal sind geringfügigere Hochwasserschutzmaßnahmen erforderlich als aufgrund von Berechnungen des Landes zunächst befürchtet worden war. Das teilte die Stadtverwaltung am Dienstag, den 18.  [mehr...]
 
Stern Politik & WirtschaftStadt Östringen
 
Bild zu Bürger nennen Wünsche und Ideen für das neue Stadtentwicklungskonzept / "Östringen 2030" - Wo soll

Bürger nennen Wünsche und Ideen für das neue Stadtentwicklungskonzept

"Östringen 2030" - Wo soll's lang gehen?

Stadt Östringen | Beim Prozess zur Ausarbeitung des Stadtentwicklungskonzepts `Östringen 2030´ hat sich die Bevölkerung mit Hinweisen zu den verschiedensten Themenfeldern eingebracht.  [mehr...]
 
Bild zu Green Lifestyle Produkte und EcoFashion / „HolzApfel“ eröffnet  in Oberöwisheim

Green Lifestyle Produkte und EcoFashion

„HolzApfel“ eröffnet in Oberöwisheim

Kraichtal | Wer Wolle für eine der angesagten myboshi-Mützen sucht oder eine schicke Tasche des Labels „ZWEI“ kaufen möchte, kann dies nun bei Alexandra Hartlieb, Planstraße 1, in Oberöwisheim tun.  [mehr...]
 
Stern Politik & WirtschaftDiedelsheim
 
Bild zu Bürgerinformation zur Flüchtlingsunterbringung in Diedelsheim gut besucht  / Werbung für eine „Willkommens- und Aufenthaltskultur in Bretten“

Bürgerinformation zur Flüchtlingsunterbringung in Diedelsheim gut besucht

Werbung für eine „Willkommens- und Aufenthaltskultur in Bretten“

Diedelsheim | Vergangenen Donnerstag, am 13.November,  fand in der Sporthalle der Schwandorfgrundschule die Bürgerinformation zum Thema Asylbewerberunterbringung in Diedelsheim statt.  [mehr...]
 
Stern Politik & WirtschaftBaden-Württemberg
 
Bild zu Vielseitige Fördermöglichkeiten im Tourismusbereich - Caspary: „Auch Kommunen im Land können profitieren“ / Aufwand, der sich bezahlt machen kann

Vielseitige Fördermöglichkeiten im Tourismusbereich - Caspary: „Auch Kommunen im Land können profitieren“

Aufwand, der sich bezahlt machen kann

Baden-Württemberg | Bei dem großen Angebot an EU-Förderprogrammen kann man leicht den Überblick verlieren“, erklärt der Europaabgeordnete Daniel Caspary (CDU).  [mehr...]
 
Bild zu Rechbergklinik wird für 54 Millionen Euro neu gebaut - Startschuss fiel am 19. November mit erstem Spatenstich / Ein Anfang ist gemacht

Rechbergklinik wird für 54 Millionen Euro neu gebaut - Startschuss fiel am 19. November mit erstem Spatenstich

Ein Anfang ist gemacht

Bretten | Die Rechbergklinik Bretten wird für rund 54 Mio EUR komplett neu gebaut.  [mehr...]
 
Stern Politik & WirtschaftKreis Karlsruhe
 
Bild zu Praktische Geschenkideen für Radfahrer - Komfort und Sicherheit mit der passenden Ausrüstung      / Geschenktipps von ihrer Kommune

Praktische Geschenkideen für Radfahrer - Komfort und Sicherheit mit der passenden Ausrüstung

Geschenktipps von ihrer Kommune

Kreis Karlsruhe | Wer ein Jahr lang täglich nur 3 km Rad, statt Auto fährt, spart 113 Kubikmeter CO2. Ein Gewinn für die eigene Gesundheit und das Klima.  [mehr...]
 
Stern Politik & WirtschaftHambrücken
 
Bild zu Öffentliche Gemeinderatssitzung in Hambrücken / Betreuungsangebote, Lärmaktionsplanung und einiges mehr

Öffentliche Gemeinderatssitzung in Hambrücken

Betreuungsangebote, Lärmaktionsplanung und einiges mehr

Hambrücken | Am Mittwoch, 26. November 2014 findet um 19.00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses eine öffentliche Gemeinderatssitzung statt.  [mehr...]
 
Stern Politik & WirtschaftKreis Karlsruhe
 
Bild zu Landratsamt Karlsruhe hat BSI-Zertifikat erworben - Informations- und Kommunikationstechnik wird anerkannt sicher betrieben / Sicherheit in der Informationstechnologie

Landratsamt Karlsruhe hat BSI-Zertifikat erworben - Informations- und Kommunikationstechnik wird anerkannt sicher betrieben

Sicherheit in der Informationstechnologie

Kreis Karlsruhe | Als erster Landkreis in Baden-Württemberg hat das Landratsamt Karlsruhe das Zertifikat ISO 27001 auf der Basis von IT Grundschutz erworben.  [mehr...]