Politik & Wirtschaft | Dank der BLK Glasfaser an den Schulen

Statistik aktuell
  • 36 Besucher online
  • 4833 Abonnenten
  • 2820 Filme abrufbar
  • 210704 Filmaufrufe in den
    letzten vier Wochen


Facebook

Schon gesehen?
Frisch vom Acker

Studio +++ Umwelt | Wir haben engagierte junge Gäste ins KraichgauTV-Stadtstudio eingeladen, die sich gemeinsam mit Ulrich...
» Filmbeitrag ansehen
gelesen Politik & WirtschaftFreitag, 09. Februar 2018

Forst | Mitverlegung durch die Gemeinde beschlossen

Dank der BLK Glasfaser an den Schulen

Bild zu  / Dank der BLK Glasfaser an den Schulen
9.2.2018 | Die Gemeinde hat es sich vor Jahren zum Ziel gesetzt, die Internetversorgung in Forst zu optimieren. Vor diesem Hintergrund ist man 2014 der Breitbandkabel Landkreis Karlsruhe (BLK) beigetreten. 2017 wurde zusammen mit der BLK vom Gewerbegebiet in Richtung Ortskern bis zum Übergabepunkt (POP) bei der Gemeindebücherei hochmodernes Glasfaserkabel verlegt, um die Voraussetzungen dafür zu schaffen, Forst zukunftsfähig zu machen. Die örtlichen Telekommunikationsanbieter haben die Lußhardt-Gemeinschaftsschule Forst/Hambrücken und die Astrid-Lindgren-Schule völlig unzureichend mit Internet versorgt.


BLK & Gemeinde haben Schulen und Neubaugebiet mit Glasfaser ausgestattet


Bis heute bietet die Deutsche Telekom nur eine Versorgung über alte Kupferkabel an. Vor diesem Hintergrund haben die BLK und die Gemeinde die Hightech-Glasfaserleitungen auch bis zu den beiden Bildungseinrichtungen verlegt. Darüber hinaus wurde im Forster Ortskern ein innerörtliches Neubaugebiet erschlossen. Monatelang hatten die Bewohner nicht einmal einen Telefonanschluss. BLK und Gemeinde sind kurzfristig eingesprungen um das Neubaugebiet schnell mit der Hightech-Datenautobahn zu versorgen und haben Glasfaserkabel mit verlegt.  Auf den BLK- bzw. Gemeindetrassen bestand für die Angrenzer die Möglichkeit, kostengünstig einen Hausanschluss zu beantragen.

Die Deutsche Telekom beabsichtigt nun in Forst ihr Kupferkabelnetz durch Vectoring zu verbessern. Hierbei legt der Konzern bis zu den Verteilerkästen Glasfaserkabel, die letzte Meile bis zu den Häusern wird auch weiterhin durch veraltete Kupferkabeltechnik bestehen bleiben (man spricht hier von der letzten Meile). Der Forster Gemeinderat hat den Grundsatzbeschluss gefasst, bei strategisch wichtigen Tiefbaumaßnahmen Leerrohre mit zu verlegen. Der Konzern hat mit den Verlegearbeiten begonnen. Die Gemeinde hat die Kosten für eine Mitverlegung ausgehandelt. Einstimmig hat der Gemeinderat zugestimmt, dass bei den Leerrohrverlegearbeiten durch die Deutsche Telekom im Bereich der Kronauer Alle ab dem Birkenweg bis zur Hambrücker Straße Leerrohre mit verlegt werden sollen.
Da vor Jahren bei der Sanierung der Kolpingstraße die Gemeinde Leerrohre mit verlegt hat, besteht künftig ein weit über ein Kilometer langes Leerrohrnetz, das zu gegebener Zeit, falls der freie Markt wieder versagt, im Rahmen des bestehenden Masterplanes genutzt und aktiviert werden könnte. Aus jetziger Sicht wird die Mitverlegung zwischen 65.000 und 70.000 Euro kosten. Die genauen Kosten können erst dann ermittelt werden, wenn die Verlegearbeiten abgeschlossen sind, da die Untergrund- und Oberflächenbelagsbeschaffenheit eine wichtige Grundlage für den Arbeitsaufwand und somit für die konkrete Kostenkalkulation sind.

Bild: Symbolbild
(hc)



Weiter Meldungen aus der Rubrik »Politik & Wirtschaft«


Kempf Group ist mit seiner Produktion in der Erfolgsspur

|

300 Bushaltestellen in Holland erhielten Schildersäulen von Ries

|
Bild zu Bruchsal | Gemeinsame Ziele für die Zukunft abgesteckt / "Bruchsal hat enorm viel zu bieten"

Bruchsal | Gemeinsame Ziele für die Zukunft abgesteckt

"Bruchsal hat enorm viel zu bieten"

26.01.2018 | Bundestagsabgeordneter Danyal Bayaz zum Antrittsbesuch bei Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick.  [mehr...]
 
Bild zu Bruchsal | Bruchsal als sicherer Standort der Polizeihochschule / Jung will neue Polizeischule auf Bruchsaler Boden

Bruchsal | Bruchsal als sicherer Standort der Polizeihochschule

Jung will neue Polizeischule auf Bruchsaler Boden

12.01.2018 | FDP-Bundestagsabgeordneter Dr. Christian Jung: "Bruchsaler Standort  [mehr...]
 
Bild zu Auf dem Europaplatz in Bruchsal geht das Licht aus / Bruchsal |  Im Pavillon „LiebesBEEF“ bleibt künftig die Küche kalt

Auf dem Europaplatz in Bruchsal geht das Licht aus

Bruchsal | Im Pavillon „LiebesBEEF“ bleibt künftig die Küche kalt

10.1.2018 | Im Pavillon am Europlatz in Bruchsal wird es in nächster Zeit dunkel bleiben.  [mehr...]
 

INTEC Engineering liefert hocheffiziente Biomassekraftwerke nach Japan

|

Berlinale-Gäste dürfen Kraichgauer Wein genießen

|
Stern Politik & WirtschaftBretten, 3.12 | 18:30 Uhr
 
Bild zu Die Wahl ist entschieden. Das amtliche Endergebnis steht fest. / UPDATE :: 21 Uhr :: Martin Wolff gewinnt nach Zähl-Korrekturen  mit 12 Stimmen Vorsprung

Die Wahl ist entschieden. Das amtliche Endergebnis steht fest.

UPDATE :: 21 Uhr :: Martin Wolff gewinnt nach Zähl-Korrekturen mit 12 Stimmen Vorsprung

Bretten, 3.12 | 18:30 Uhr | Martin Wolff oder Aaron Treut? Die Entscheidung, wer für die nächsten 8 Jahre Oberbürgermeister von Bretten wird, ist auch heute um 18:30 Uhr noch nicht gefallen.  [mehr...]
 
Bild zu Elftausend Nichtwähler haben den OB gewählt.  / Bretten | Dunkelblaues Auge für Wolff, blutige Nase für Brettens Demokratie.

Elftausend Nichtwähler haben den OB gewählt.

Bretten | Dunkelblaues Auge für Wolff, blutige Nase für Brettens Demokratie.

4.12.2017 | Da kann man nun lamentieren und sich wundern. Fakt ist, dass rund 11.000 Nichtwähler über Brettens Oberbürgermeister entschieden haben. Und das ist die wahre Niederlage.  [mehr...]
 
Stern Politik & WirtschaftSo. 3.12.2017
 
Bild zu Martin Wolff hat „vorläufig“ zwei (!) Stimmen mehr und damit "vorläufig" die Wahl gewonnen. / BRETTEN OB-WAHL | The winner takes it all - Pustekuchen!

Martin Wolff hat „vorläufig“ zwei (!) Stimmen mehr und damit "vorläufig" die Wahl gewonnen.

BRETTEN OB-WAHL | The winner takes it all - Pustekuchen!

So. 3.12.2017 | Das Wichtigste zuerst: Das amtliche Endergebnis wurde heute nach einem unglaublichen Wahlkrimi auf morgen 18 Uhr verschoben.  [mehr...]