Politik & Wirtschaft | Erstmals autarker Betrieb eines WLAN-Hotspots durch Photovoltaik getestet

Statistik aktuell
  • 38 Besucher online
  • 4831 Abonnenten
  • 2797 Filme abrufbar
  • 247770 Filmaufrufe in den
    letzten vier Wochen


Facebook

Schon gesehen?
Frisch vom Acker

Odenheim +++ Einweihung | Knapp 13 Monate hat es gedauert bis die neue Filiale der Sparkasse Kraichgau mit ihrer...
» Filmbeitrag ansehen
gelesen Politik & WirtschaftDienstag, 02. Januar 2018

Gondelsheim | Gemeinde als Standort für Pilotprojekt der EnBW

Erstmals autarker Betrieb eines WLAN-Hotspots durch Photovoltaik getestet

Bild zu  / Erstmals autarker Betrieb eines WLAN-Hotspots durch Photovoltaik getestet
19.12.2017 | Gondelsheim erweist sich als technologischer Vorreiter. Gemeinsam mit Smight, dem Innovationscampus der EnBW, hat die Kraichgaugemeinde ein Pilotprojekt in Sachen autarkem WLAN-Hotspot gestartet. Seit dem Weihnachtsmarkt am vergangenen Wochenende verfügt der Rathausplatz über einen öffentlich zugänglichen WLAN-Hotspot. Mit anderen Worten: Die Bürgerinnen und Bürger von Gondelsheim können dort nun jederzeit kostenlos das Internet nutzen.

Das Besondere daran ist aber die Stromversorgung dieses Dienstes, denn die erfolgt über eine Photovoltaikanlage und damit völlig unabhängig vom eigentlichen Stromnetz. Eine Kombination zweier Technologien, die in Gondelsheim nun das erste Mal überhaupt getestet wird. „Als die Anfrage kam, haben wir sofort zugesagt“, freut sich Bürgermeister Markus Rupp über einen zusätzlichen Service für die Bürgerschaft und ergänzt: „Und wer weiß, vielleicht können wir einmal sagen: In Gondelsheim hat eine Zukunftstechnologie seinen Anfang genommen.“.

Die knapp ein Quadratmeter große Photovoltaikanlage ist auf dem Dach der Bauhof-Garagen montiert und liefert zusammen mit der Antenne sowie der Batterie den nötigen Strom zum Betreiben des Hotspots. „Der Pufferspeicher reicht selbst bei schlechtem Wetter für zehn Tage“, berichtet Timo Janzer von der EnBW. Die Anlage liefert eine Maximalleistung von 160 Watt, die Antenne besitzt eine Reichweite von 200 Metern und der Speicher weist eine Kapazität von 100 Amperestunden auf.

Mit diesem Pilotprojekt will das Unternehmen wichtige Informationen darüber sammeln, ob es künftig möglich ist, WLAN-Hotspots völlig autark zu betreiben. Dafür ist mindestens ein halbes Jahr veranschlagt, wahrscheinlich aber eher ein bis zwei Jahre, in denen Gondelsheim einen öffentlichen Internet-Zugang quasi als Geschenk nutzen kann. Denn die EnBW betreibt die Anlage, gewährleistet alle Sicherheitsstandards und trägt auch die Störerhaftung.

Bild: Symbolbild (mr)



Weiter Meldungen aus der Rubrik »Politik & Wirtschaft«


Bild zu Hambrücken | Öffentliche Gemeinderatssitzung  / Thema: Haushaltsplan für 2018

Hambrücken | Öffentliche Gemeinderatssitzung

Thema: Haushaltsplan für 2018

30.01.2018 | Am Dienstag, 30.01.2018 findet um 19.00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses eine öffentliche Gemeinderatssitzung statt.  [mehr...]
 
Bild zu Heidelsheim | Informationsveranstaltung für Landwirte / Infos zu Agrarmärkten, Sorten- und Pflanzenschutzempfehlungen Getreide etc.

Heidelsheim | Informationsveranstaltung für Landwirte

Infos zu Agrarmärkten, Sorten- und Pflanzenschutzempfehlungen Getreide etc.

06.02.2017 | Das Landwirtschaftsamt im Landratsamt Karlsruhe lädt am Dienstag, 6.  [mehr...]
 
Bild zu Ubstadt-Weiher | Bürgersprechstunde mit Christian Jung / Im Wiesencafé

Ubstadt-Weiher | Bürgersprechstunde mit Christian Jung

Im Wiesencafé

25.01.2018 | Bürgersprechstunde in Ubstadt-Weiher mit Christian Jung Der FDP-Bundestagsabgeordnete Dr. Christian Jung lädt am Donnerstag, 25. Januar, von 9.00-10.00 Uhr, zu einer Bürgersprechstunde ein.  [mehr...]
 
Bild zu Bruchsal | Neujahrsgespräche der SPD Bruchsal 2018  / Meinungsaustausch in politisch spannenden Zeiten

Bruchsal | Neujahrsgespräche der SPD Bruchsal 2018

Meinungsaustausch in politisch spannenden Zeiten

27.01.2018 | Der SPD Stadtverband Bruchsal lädt für Samstag, den 27.01.2018 ab 15:00 Uhr zu den "Neujahrsgesprächen 2018" in das Pfarrzentrum St. Wendelinus nach Bruchsal Untergrombach in die Franz-Liszt-Str.  [mehr...]
 
Bild zu Bruchsal | Bruchsal als sicherer Standort der Polizeihochschule / Jung will neue Polizeischule auf Bruchsaler Boden

Bruchsal | Bruchsal als sicherer Standort der Polizeihochschule

Jung will neue Polizeischule auf Bruchsaler Boden

12.01.2018 | FDP-Bundestagsabgeordneter Dr. Christian Jung: "Bruchsaler Standort  [mehr...]
 
Bild zu Auf dem Europaplatz in Bruchsal geht das Licht aus / Bruchsal |  Im Pavillon „LiebesBEEF“ bleibt künftig die Küche kalt

Auf dem Europaplatz in Bruchsal geht das Licht aus

Bruchsal | Im Pavillon „LiebesBEEF“ bleibt künftig die Küche kalt

10.1.2018 | Im Pavillon am Europlatz in Bruchsal wird es in nächster Zeit dunkel bleiben.  [mehr...]
 

INTEC Engineering liefert hocheffiziente Biomassekraftwerke nach Japan

|

Berlinale-Gäste dürfen Kraichgauer Wein genießen

|
Stern Politik & WirtschaftBretten, 3.12 | 18:30 Uhr
 
Bild zu Die Wahl ist entschieden. Das amtliche Endergebnis steht fest. / UPDATE :: 21 Uhr :: Martin Wolff gewinnt nach Zähl-Korrekturen  mit 12 Stimmen Vorsprung

Die Wahl ist entschieden. Das amtliche Endergebnis steht fest.

UPDATE :: 21 Uhr :: Martin Wolff gewinnt nach Zähl-Korrekturen mit 12 Stimmen Vorsprung

Bretten, 3.12 | 18:30 Uhr | Martin Wolff oder Aaron Treut? Die Entscheidung, wer für die nächsten 8 Jahre Oberbürgermeister von Bretten wird, ist auch heute um 18:30 Uhr noch nicht gefallen.  [mehr...]
 
Bild zu Elftausend Nichtwähler haben den OB gewählt.  / Bretten | Dunkelblaues Auge für Wolff, blutige Nase für Brettens Demokratie.

Elftausend Nichtwähler haben den OB gewählt.

Bretten | Dunkelblaues Auge für Wolff, blutige Nase für Brettens Demokratie.

4.12.2017 | Da kann man nun lamentieren und sich wundern. Fakt ist, dass rund 11.000 Nichtwähler über Brettens Oberbürgermeister entschieden haben. Und das ist die wahre Niederlage.  [mehr...]