Kultur & Bildung | „both sides now“
 – Zeichnungen zur Reformation

Statistik aktuell
  • 55 Besucher online
  • 4831 Abonnenten
  • 2751 Filme abrufbar
  • 281458 Filmaufrufe in den
    letzten vier Wochen


Facebook

Schon gesehen?
Frisch vom Acker

Region +++ Kurznachrichten | Was uns in dieser Woche noch aufgefallen ist, zeigen wir Ihnen in unserer Rubrik „KraichgauTV...
» Filmbeitrag ansehen
gelesen Kultur & BildungSonntag, 24. September 2017

AB HEUTE :: Kulturkreis Sulzfeld zeigt Werke von Karl Vollmer

„both sides now“
 – Zeichnungen zur Reformation

Bild zu  / „both sides now“
 – Zeichnungen zur Reformation
24.09.2017 | In seiner traditionellen Kerwe-Ausstellung widmet sich der Kulturkreis Sulzfeld vom 24. September bis 15. Oktober 2017 passenderweise einem kirchlichen Thema im großen Jubiläumsjahr: Der Gondelsheimer Künstler Karl Vollmer schlägt mit seinen Bildern aus der Zeit der Reformation eine Brücke zwischen damals und heute.

Unter dem Titel „both sides now“ präsentiert er seine ganz eigene Sichtweise und neue Blickwinkel auf die zentralen Persönlichkeiten der Reformation und den damals vorherrschenden Zeitgeist.

Rund 150 Zeichnungen zu herausragenden Gestalten der Reformationszeit hat Karl Vollmer in den letzten Jahren zu Papier gebracht. Von jeder seiner Figuren – gleichermaßen Protagonisten der Reformation sowie deren Widersacher – gibt es ein halbes Dutzend unterschiedliche Ansichten und Deutungen. Als Vorlage dienten dem Künstler meist Bildnisse, die Zeitgenossen Martin Luthers wie Lucas Cranach d.Ä. oder Albrecht Dürer schufen.


Intensive Auseinandersetzung mit Ikonografie und der Reformationszeit


Seine Porträtköpfe sind Ausdruck einer langjährigen intensiven Auseinandersetzung mit Ikonografie und theologischen Inhalten der Reformationszeit. Zeitgenössische Darstellungen von führenden Vertretern der Reformation erscheinen "neukonfiguriert".



Mit der Gegenseite hat sich der Protestant Vollmer ebenfalls intensiv beschäftigt. Entstanden sind prägnante Portraits von Kaiser Maximilian I. und dem Machtmenschen Borgia II., vom großen Gegenspieler Luthers, Erzbischof Albrecht von Brandenburg, oder dem gestrengen König Philipp II. Sie konfrontieren die Betrachter mit der Vertrautheit reformatorischer Bildprogramme und zugleich mit der Fragwürdigkeit einer ferngerückten und weitgehend männlich dominierten Epoche.


Über den Künstler Karl Vollmer


Malerei und Grafik sind die Schwerpunkte des 1952 geborenen Künstlers, der von 1972 bis 1978 an der Universität und der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart studierte und auf Preise und Stipendien sowie auf zahlreiche Einzelausstellungen verweisen kann, darunter 1995 auch schon in Sulzfeld.

Die Ausstellung wird am Sonntag, den 24. September, um 11 Uhr im Bürgerhaus Sulzfeld durch Bürgermeisterin Sarina Pfründer eröffnet. Die einführenden Worte übernimmt der Geschäftsführer des Künstlerbundes Baden-Württemberg, Clemens Ottnad M.A., Helmut Dinkel aus Flehingen wird die Ausstellung musikalisch umrahmen. Zur Finissage am 15. Oktober liest Karl Vollmer ab 16 Uhr aus eigenen Texten.


„both sides now“
Vernissage: 24. September, 11 Uhr
Sulzfeld | Bürgerhaus | Hauptstr. 95

 
Am Kerwemontag am 25. September ist die Ausstellung zusätzlich von 14 bis 18 Uhr geöffnet, ansonsten gelten die üblichen Öffnungszeiten (dienstags und donnerstags, 16-18 Uhr; sonntags 14-18 Uhr) oder nach Vereinbarung.

Eine kleine Werkauswahl wird auch in den Kundenräumen der Volksbank Bruchsal-Bretten, Filiale Sulzfeld, zu sehen sein. Info-Telefon im Rathaus Sulzfeld: 07269/78-0.


Bilder: Karl Vollmer


(pm)



Weiter Meldungen aus der Rubrik »Kultur & Bildung«


Bild zu Östringen | Freundeskreis des Heimatmuseums präsentierte sein neues Jahrbuch / Kleindenkmale und historische Gebäude umfangreich dokumentiert

Östringen | Freundeskreis des Heimatmuseums präsentierte sein neues Jahrbuch

Kleindenkmale und historische Gebäude umfangreich dokumentiert

| Das Anfang diesen Monats fertig gestellte Jahrbuch 2017 des Freundeskreises  [mehr...]
 
Stern Kultur & Bildung5.12.2017
 
Bild zu Melanchthon: Zusammenarbeit mit Landestelle für Museumsbetreuung im Rahmen des Projekts „Museales Kulturerbe Baden-Württemberg im Internet“ / Druckgrafiken des Melanchthonhauses jetzt im Internet zugänglich

Melanchthon: Zusammenarbeit mit Landestelle für Museumsbetreuung im Rahmen des Projekts „Museales Kulturerbe Baden-Württemberg im Internet“

Druckgrafiken des Melanchthonhauses jetzt im Internet zugänglich

5.12.2017 | Das Melanchthonhaus Bretten bewahrt wertvolle Sammlungen mit einzigartigen Schätzen zum Thema „Reformation“. Eine davon ist die inhaltlich wie umfänglich sehr beeindruckende Druckgrafiken-Sammlung.  [mehr...]
 
Bild zu VORANKÜNDIGUNG:: Gerd Dudenhöffer spielt aus 30 Jahren Heinz Becker-Programmen / Déjà-vu - schon mal gesehen?

VORANKÜNDIGUNG:: Gerd Dudenhöffer spielt aus 30 Jahren Heinz Becker-Programmen

Déjà-vu - schon mal gesehen?

| Gerd Dudenhöffer spielt aus 30 Jahren Heinz Becker-Programmen am Mittwoch, den 17. Oktober 2018 um 20.00 Uhr hier bei uns im Bürgerzentrum Bruchsal. Karten gibt es seit dem 26.  [mehr...]
 
Stern Kultur & Bildung28.11.2017
 
Bild zu Mit neuem Album bei "Musik im Park" am 28. Juli 2018 / Amy MacDonald in Bruchsal im Schlossgarten

Mit neuem Album bei "Musik im Park" am 28. Juli 2018

Amy MacDonald in Bruchsal im Schlossgarten

28.11.2017 | Der Vorverkauf hat gestartet!Dass Amy Macdonald live eine Sensation ist, bewies die Schottin zuletzt bei ihrer Akustik-Session im Rahmen eines WDR2 Radiokonzertes in Düsseldorf.  [mehr...]
 
Stern Kultur & Bildung24.11.2017
 
Bild zu Bruchsal | Akademie für Gefahrenabwehr der LFS startet Seminar / "Soziale Medien in der Feuerwehr" werden immer wichtiger

Bruchsal | Akademie für Gefahrenabwehr der LFS startet Seminar

"Soziale Medien in der Feuerwehr" werden immer wichtiger

24.11.2017 | Die Akademie für Gefahrenabwehr an der Landesfeuerwehrschule  [mehr...]
 
Stern Kultur & Bildung17.11.2017
 
Bild zu Bruchsal | "Die Eule rockt" / „Kultur macht Schule“ sorgt für Begeisterung am HBG Bruchsal

Bruchsal | "Die Eule rockt"

„Kultur macht Schule“ sorgt für Begeisterung am HBG Bruchsal

17.11.2017 | Mit einem Rockfestival setzte das Heisenberg-Gymnasium Bruchsal (HBG) Mitte November seine Veranstaltungsreihe „Kultur macht Schule“ (KmS) fort.  [mehr...]
 
Bild zu AOK macht mit bei der Aktion Lesen / Bundesweiter Vorlesetag

AOK macht mit bei der Aktion Lesen

Bundesweiter Vorlesetag

| Lesen macht Spaß. Lesen macht stark. Lesen macht schlau. Drei gute Gründe für die AOK Mittlerer Oberrhein sich am 14. Bundesweiten Vorlesetag zu beteiligen, der am Freitag, den 17.  [mehr...]
 
Stern Kultur & Bildung26.10.2017
 
Bild zu Gochsheim | Pilgerwege wurden gefeiert / 30 Jahre Europäische Kulturrouten

Gochsheim | Pilgerwege wurden gefeiert

30 Jahre Europäische Kulturrouten

26.10.2017 | Vor 30 Jahren wurden die Jakobswege nach Santiago di Compostela als erste Europäische Kulturroute durch den Europarat ausgezeichnet.  [mehr...]
 
Stern Kultur & Bildung15.11.2017
 
Bild zu Online-Dossier „9. November 1938 - Reichspogromnacht“  /  „Informations-Portal zur politischen Bildung“    stellt Angebote zusammen

Online-Dossier „9. November 1938 - Reichspogromnacht“

„Informations-Portal zur politischen Bildung“ stellt Angebote zusammen

15.11.2017 | Das Dossier stellt die Angebote der Bundes- und Landeszentralen für politische Bildung zur Reichspogromnacht im November 1938 zusammen, ergänzt durch relevante Inhalte anderer Anbieter.  [mehr...]
 
Stern Kultur & BildungMINT - Spitzenförderung am HBG Bruchsal
 
Bild zu Bruchsal | Offizielle Aufnahme im bundesweiten Schulnetzwerk /

Bruchsal | Offizielle Aufnahme im bundesweiten Schulnetzwerk

MINT - Spitzenförderung am HBG Bruchsal | 13 Schulen aus ganz Deutschland überzeugten im MINT-EC-Auswahlverfahren  [mehr...]