Kultur & Bildung | Das bekannte Märchen neu mit Musikautomaten

Statistik aktuell
  • 35 Besucher online
  • 4475 Abonnenten
  • 2927 Filme abrufbar
  • 66504 Filmaufrufe in den
    letzten vier Wochen


Facebook

Schon gesehen?
Frisch vom Acker

Östringen +++ Berufe | Fassbinder - Ein Handwerk mit Tradition

Bier- und Weinfässer, Holzkübel und Bottiche –...
» Filmbeitrag ansehen
gelesen Kultur & BildungDonnerstag, 01. Februar 2018

ANKÜNDIGUNG:: Bruchsal | Uraufführung von "Die Prinzessin und der Schweinehirte"

Das bekannte Märchen neu mit Musikautomaten

Bild zu  / Das bekannte Märchen neu mit Musikautomaten
16.02.2018 | Elena liebt Spieluhren. Sie ist neu in die Stadt gezogen und ihre Klassenkameraden haben wenig übrig für ihre Faszination. Nach einem Streit steht Emanuel vor ihrer Tür, er will sich entschuldigen und fragt, was es mit diesen Spieluhren denn auf sich habe. Daraufhin erzählt Elena die Geschichte ihres Ur-Ur-Ur-Ur-Urgroßvaters, des Prinzen von Welte. Dieser war bis über beide Ohren in eine Prinzessin verliebt. Doch sie wies ihn schnöde ab. Da ließ er sich kurzerhand als Schweinehirt am Hof des Kaisers anstellen. Um die Prinzessin zum Stall zu locken, baute er ein Instrument, das er Spieluhr nannte. Kaum ertönte die Melodie, erschien die Prinzessin tatsächlich. Sie war hin und weg von der Erfindung. Der vermeintliche Schweinehirt aber forderte dafür erst zehn, dann sogar 100 Küsse.
Emanuel glaubt zwar nicht alles, was Elena da erzählt, aber er lässt sich von ihrer Geschichte mitziehen. Zu gerne möchte er wissen, ob sich die Prinzessin auf diesen Handel eingelassen hat…
Die Prinzessin und der Schweinehirt entsteht in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Musikautomaten Museum Bruchsal und mit Unterstützung der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main und der Hessischen Theaterakademie.

Premiere: 16. Februar 2018, 16 Uhr, Schloss Bruchsal
Hans Christian Andersen
Die Prinzessin und der Schweinehirt
Ab 6 Jahren/Klasse 1

Mit: Norhild Reinicke, Frederik Kienle, Inszenierung/Bühnenbild: Meike Hedderich, Kostüme: Maren Steinebel, Musik: Franz Tröger

Karten für die Premiere im Schloss Bruchsal erhalten Sie per:
Telefon 07251/742652 oder E-Mail dmm@landesmuseum.de


Informationen zu den weiteren Vorstellungen finden Sie hier.

Bild: Sonja Ramm
(blb)



Weiter Meldungen aus der Rubrik »Kultur & Bildung«


Stern Kultur & BildungMeldung vom: 17.5.18
 
Bild zu Bruchsal | Badische Landesbühne stellt Programm für 2018/2019 vor / "Mit neuen Stücken und gewohnter Kraft in die neue Spielzeit"

Bruchsal | Badische Landesbühne stellt Programm für 2018/2019 vor

"Mit neuen Stücken und gewohnter Kraft in die neue Spielzeit"

Meldung vom: 17.5.18 | Im Rahmen einer Pressekonferenz stellte die badische Landesbühne (BLB) am Mittwoch, 16. Mai, ihr neues Programm für die 2. Hälfte des Jahres 2018 und darüber hinaus vor.  [mehr...]
 
Stern Kultur & BildungMeldung vom: 9.5.18
 
Bild zu Bruchsal | Schwyzerdütsch und Zungenbrecher / HBG Bruchsal nimmt erstmals am Programm „Europa macht Schule“ teil

Bruchsal | Schwyzerdütsch und Zungenbrecher

HBG Bruchsal nimmt erstmals am Programm „Europa macht Schule“ teil

Meldung vom: 9.5.18 | Im Frühjahr 2018 nahm mit der Klasse 6d, betreut von Französischlehrerin  [mehr...]
 
Stern Kultur & Bildung18.4.2018
 
Bild zu UPDATE :: Bretten / Bruchsal | Abiturprüfungen in vollem Gange / Gestresste Schüler & ermunternde Plakate

UPDATE :: Bretten / Bruchsal | Abiturprüfungen in vollem Gange

Gestresste Schüler & ermunternde Plakate

18.4.2018 | Die Abiturprüfungen haben am heutigen Mittwoch auch an den allgemeinbildenden Gymnasien begonnen.  [mehr...]
 
Stern Kultur & Bildung15.03.2018
 
Bild zu Gondelsheim | Verflechtung der regionalen Schullandschaft / Kooperationsvertrag zwischen Kraichgauschule Gondelsheim und den Beruflichen Schulen Bretten unterzeichnet

Gondelsheim | Verflechtung der regionalen Schullandschaft

Kooperationsvertrag zwischen Kraichgauschule Gondelsheim und den Beruflichen Schulen Bretten unterzeichnet

15.03.2018 | Den Übergang für die Schüler so leicht wie möglich zu gestalten und sie dabei tatkräftig unterstützten – so könnte man am besten die Ziele der am 8.  [mehr...]
 
Stern Kultur & Bildung15.03.2018
 
Bild zu Bruchsal | Hope Theatre Nairobi zu Gast am HBG Bruchsal / Von weißem und von schwarzem Rauch

Bruchsal | Hope Theatre Nairobi zu Gast am HBG Bruchsal

Von weißem und von schwarzem Rauch

15.03.2018 | Das Hope Theatre Nairobi war zu Gast am Heisenberg-Gymnasium  [mehr...]
 
Stern Kultur & Bildung19.2.2018
 
Bild zu Bretten | Ein Verzeichnis aller Drucke Melanchthons zu dessen Lebzeiten / Ein gigantisches Werk im Überblick

Bretten | Ein Verzeichnis aller Drucke Melanchthons zu dessen Lebzeiten

Ein gigantisches Werk im Überblick

19.2.2018 | Zum 11. Mal wurde am 17. Februar der Melanchthonpreis durch den Brettener Oberbürgermeisters Martin Wolff im Melanchthonhaus in Bretten verliehen.  [mehr...]
 

50 Jahre Accordeon-Freunde Kraichgau - Jubiläumskonzert in Gochsheim

|

Junge Menschen gestalten ihre Zukunft beim Theater spielen

|
Stern Kultur & BildungBruchsal
 
Bild zu Junge Menschen gestalten ihre Zukunft beim Theater spielen / "Wege entstehen, wenn wir sie gehen"

Junge Menschen gestalten ihre Zukunft beim Theater spielen

"Wege entstehen, wenn wir sie gehen"

Bruchsal | "Wege" lautete das selbst gewählte Thema der mittlerweile vierten  [mehr...]
 

Internet-Blog lädt ein, die Natur im Kraichgau zu entdecken

|