Nachrichten | Anklage zum Schwurgericht Karlsruhe erhoben

Statistik aktuell
  • 31 Besucher online
  • 5196 Abonnenten
  • 1554 Filme abrufbar
  • 129025 Filmaufrufe in den
    letzten vier Wochen


Facebook
Anzeigen
�
x

Heute bestellt. Morgen drin.

Erreichen Sie das regionale Internetpublikum mit einem Landfunkerbanner in dieser Spalte mit einer Frequenz von mehr als 700.000 Adviews/Monat.


Preisbeispiel
Standardbanner, nicht animiert (210 x 140 px),
mtl. 100 € (Woche 50%) zzgl MwSt.
Link: 25 €. Bannerwechsel 25 €

Selbstverständlich auch andere Bannergrößen!
Bitte rufen Sie uns an: 07251 3878-18

Rückfragen oder Reservierung:

Firma: Name: Vorname: Tel. E-Mail

Ich möchte:

kurzfristig werben
allgemeine Informationen
spezielles Angebot für ( .... ) Bitte tragen Sie vor dem Absenden den nachstehenden Sicherheitscode in das untenstehende Feld ein
Sicherheitscode hier eintragen
Diese Maßnahme dient der Spam-Vermeidung. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Bitte nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit mir auf!

Schon gesehen?
Frisch vom Acker

Kraichgau +++ Sendung | Im Kabelfernsehen digitalJeden Mittwoch neu ab 12 Uhr. Vorteil: Regio-Fernsehen bequem von der...
» Filmbeitrag ansehen
gelesen NachrichtenDienstag, 03. Juli 2012

Nach Serie von gefährlichen Eingriffen in den Straßenverkehr und Brandstiftungen

Anklage zum Schwurgericht Karlsruhe erhoben

Bild zu  / Anklage zum Schwurgericht Karlsruhe erhoben
Bruchsal | Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat Ende Juni 2012 gegen vier Männer im Alter von 22, 23, 29 und 30 Jahren u. a. wegen mehrfachen versuchten Mordes und zahlreichen Fällen der Brandstiftung Anklage zum Landgericht - Schwurgericht - Karlsruhe erhoben. Ihnen wird vorgeworfen, sie seien in wechselnder Besetzung für eine Serie von insgesamt 19 Eingriffen in den Straßenverkehr zwischen März 2011 und März 2012 verantwortlich gewesen. Darüber hinaus werden ihnen insgesamt zehn zwischen April und November 2011 verübte Brandstiftungen zur Last gelegt.

Die im nördlichen Landkreis Karlsruhe wohnhaften Tatverdächtigen hätten vereinbart, in wechselnder Besetzung nächtliche Angriffe auf Verkehrsteilnehmer durchzuführen und Unfälle zu provozieren. Im nördlichen Landkreis Karlsruhe sowie im südlichen Rhein-Neckar-Kreis hätten sie dann in 19 Fällen nachts auf Straßen außerhalb geschlossener Ortschaften Gegenstände platziert und andere besonders unfallträchtige Situationen geschaffen. So hätten sie beispielsweise Fernsehgeräte, größere Holzstücke, größere Steine oder Betonbrocken, Sockel von Verkehrsschildern, einen etwa 30 kg schweren Gullydeckel, einen rund 40 kg schweren Zementsack und ein von ihnen dunkel lackiertes Brett mit 29 herausstehenden Holzschrauben auf die Fahrbahn gelegt. Unter anderem in Kurvenbereichen hätten sie mehrere Liter Altöl ausgeschüttet, mit Wasser seien bei winterlichen Temperaturen bewusst Eisplatten "hergestellt" worden. Mit den Hindernissen kollidierten in vielen Fällen Pkw-Fahrer. An den Fahrzeugen entstanden dabei teils erhebliche Sachschäden, zu Personenschäden kam es glücklicherweise nicht.

Neben gefährlichen Eingriffen in den Straßenverkehr sind diese Verhaltensweisen nach Einschätzung der Staatsanwaltschaft vor allem als heimtückische Angriffe mit bedingtem Tötungsvorsatz und damit jeweils als versuchter Mord zu werten. Tragend hierfür ist im Wesentlichen, dass die von den Angeschuldigten bewusst platzierten Hindernisse ebenso wie die Glättestellen für Kraftfahrer nicht vorhersehbare und nicht kontrollierbare extreme Unfallrisiken bedeuteten. Es drängt sich auf, dass Kollisionen mit den genannten Gegenständen bei den außerorts zulässigen Geschwindigkeiten für Autofahrer, nicht zuletzt aber für Zweiradfahrer, tödlich ausgehen können. An diesen Eingriffen seien der 30 Jahre alte Angeschuldigte in 19 Fällen, der 29 Jahre alte Angeschuldigte in 13 Fällen sowie die 22 bzw. 23 Jahre alten Tatgenossen in neun bzw. 18 Fällen beteiligt gewesen.

Darüber hinaus liegt drei der Angeschuldigten zur Last, sie hätten zwischen April und November 2011 in insgesamt zehn Fällen Gegenstände angezündet. Darunter befanden sich ein Radlader (Bagger), ein Linienbus, weitere Fahrzeuge und insgesamt 120 Strohballen. Die 30 und 29 Jahre alten Angeklagten seien an allen zehn Brandstiftungen beteiligt gewesen, ihr 23-jähriger Tatgenosse an neun dieser Taten. Seit den Festnahmen Mitte März 2012 befinden sich die Tatverdächtigen in Untersuchungshaft. Ergänzend wird auf die Presseerklärung vom 20.03.2012 gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe vom 20. März 2012 verwiesen.


Abschließend sei hervorgehoben, dass die Aufklärung der Tatserie maßgeblich auf der hervorragenden Ermittlungsarbeit der bei der Kriminalpolizei-Außenstelle Bruchsal angesiedelten Ermittlungsgruppen "Straße" und "Lumi" beruht, die tatkräftig von den jeweils zuständigen Polizeirevieren unterstützt wurden.
(pm)

Bisher noch keine Diskussion. Auch mal erster sein? Dann einfach hier klicken.

Einen eigenen Kommentar schreiben



Weiter Meldungen aus der Rubrik »Nachrichten«


Neu NachrichtenBruchsal
 
Bild zu Schwerverletzter nach Unfall auf A5 / Unter Kleinlaster eingeklemmt

Schwerverletzter nach Unfall auf A5

Unter Kleinlaster eingeklemmt

Bruchsal | Schwer verletzt wurde ein 54-jähriger Mercedes-Benz-Lenker bei einem Unfall auf der Autobahn 5 in Höhe Büchenau. Der Autofahrer war gegen 14.  [mehr...]
 
Stern NachrichtenA5/ Büchenau
 
Bild zu Sekundenschlaf mit Unfall bestraft / PKW von Kleinlaster mitgeschleift

Sekundenschlaf mit Unfall bestraft

PKW von Kleinlaster mitgeschleift

A5/ Büchenau | Schwer verletzt wurde ein 54-jähriger Mercedes-Benz-Lenker bei einem Unfall auf der Autobahn 5 in Höhe Büchenau. Der Autofahrer war gegen 14.  [mehr...]
 
Stern NachrichtenBruchsal
 
Bild zu Mehrere hundert Euro erbeutet / Überfall auf Tankstelle

Mehrere hundert Euro erbeutet

Überfall auf Tankstelle

Bruchsal | Eine Tankstelle in Bruchsal wurde am Dienstagabend gegen 21.30 Uhr Ziel eines Räubers.  [mehr...]
 
Stern NachrichtenKraichtal
 
Bild zu Bewuchs und Rankhilfen sind vom Verursacher zu entfernen / Freihaltung des Lichtraumprofils

Bewuchs und Rankhilfen sind vom Verursacher zu entfernen

Freihaltung des Lichtraumprofils

Kraichtal | Im Straßenrecht wird vom sogenannten Lichtraumprofil gesprochen. Dieses ist zur Gewährleistung der Sicherheit im öffentlichen Verkehrsraum frei zu halten.  [mehr...]
 
Stern NachrichtenKraichgau
 
Bild zu Amateurfunker kontaktieren ISS / 10-Minuten im Weltall

Amateurfunker kontaktieren ISS

10-Minuten im Weltall

Kraichgau | Der Amateurfunk war in den vergangenen Tagen verstärkt ein gefragtes Medium.  [mehr...]
 
Stern NachrichtenHambrücken
 
Bild zu Haushaltsituation, Jahresabschlüsse und Ehrungen / Kreistagssitzung in Hambrücken

Haushaltsituation, Jahresabschlüsse und Ehrungen

Kreistagssitzung in Hambrücken

Hambrücken | Am Donnerstag, 17. Juli fand in der Lußhardthalle in Hambrücken eine öffentliche Kreistagssitzung statt.  [mehr...]
 
Stern NachrichtenKraichgau
 
Bild zu Landesjagdverband warnt: Paarungszeit der Rehe hat begonnen / Liebespärchen kreuzen die Fahrbahn

Landesjagdverband warnt: Paarungszeit der Rehe hat begonnen

Liebespärchen kreuzen die Fahrbahn

Kraichgau | Autofahrer sollten in diesen Wochen in Feld und Wald ganz besonders vorausschauend fahren: Ende Juli / Anfang August ist die Paarungszeit der Rehe.  [mehr...]
 
Stern NachrichtenGraben-Neudorf
 
Bild zu Mercedes macht sich Selbstständig / Frau von eigenem Pkw überrollt

Mercedes macht sich Selbstständig

Frau von eigenem Pkw überrollt

Graben-Neudorf | Schwere Verletzungen erlitt am Montagmittag eine 64-jährige Autofahrerin auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Heidelberger Straße in Graben-Neudorf. Die Frau stieg gegen 14.  [mehr...]
 
Stern NachrichtenKraichtal
 
Bild zu Schwerverletzt und Totalschaden / BMW-Fahrer überschlägt sich auf L554

Schwerverletzt und Totalschaden

BMW-Fahrer überschlägt sich auf L554

Kraichtal | Offensichtlich ohne Fremdeinwirkung kam ein 48-jähriger BMW-Fahrer  [mehr...]
 
Stern NachrichtenKarlsdorf-Neuthard
 
Bild zu Frontalzusammenstoß an der Autobahnausfahrt / Kontrolle über Fahrzeug verloren

Frontalzusammenstoß an der Autobahnausfahrt

Kontrolle über Fahrzeug verloren

Karlsdorf-Neuthard | Schwer verletzt wurde ein 53-jähriger Autofahrer bei einem Unfall am Montagmorgen auf der Bundesstraße 35 zwischen Bruchsal und Graben-Neudorf.  [mehr...]