Nachrichten | Anklage zum Schwurgericht Karlsruhe erhoben

Statistik aktuell
  • 36 Besucher online
  • 5067 Abonnenten
  • 1833 Filme abrufbar
  • 166380 Filmaufrufe in den
    letzten vier Wochen


Facebook
Anzeigen
�
x

Heute bestellt. Morgen drin.

Erreichen Sie das regionale Internetpublikum mit einem Landfunkerbanner in dieser Spalte mit einer Frequenz von mehr als 700.000 Adviews/Monat.


Preisbeispiel
Standardbanner, nicht animiert (210 x 140 px),
mtl. 100 € (Woche 50%) zzgl MwSt.
Link: 25 €. Bannerwechsel 25 €

Selbstverständlich auch andere Bannergrößen!
Bitte rufen Sie uns an: 07251 3878-18

Rückfragen oder Reservierung:

Firma: Name: Vorname: Tel. E-Mail

Ich möchte:

kurzfristig werben
allgemeine Informationen
spezielles Angebot für ( .... ) Bitte tragen Sie vor dem Absenden den nachstehenden Sicherheitscode in das untenstehende Feld ein
Sicherheitscode hier eintragen
Diese Maßnahme dient der Spam-Vermeidung. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Bitte nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit mir auf!


Schon gesehen?
Frisch vom Acker

Kraichgau +++ Wonneproppen | Jede Woche erblicken viele kleine neue Kraichgauer das Licht der Welt. Um Sie gebührend zu...
» Filmbeitrag ansehen
gelesen NachrichtenDienstag, 03. Juli 2012

Nach Serie von gefährlichen Eingriffen in den Straßenverkehr und Brandstiftungen

Anklage zum Schwurgericht Karlsruhe erhoben

Bild zu  / Anklage zum Schwurgericht Karlsruhe erhoben
Bruchsal | Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat Ende Juni 2012 gegen vier Männer im Alter von 22, 23, 29 und 30 Jahren u. a. wegen mehrfachen versuchten Mordes und zahlreichen Fällen der Brandstiftung Anklage zum Landgericht - Schwurgericht - Karlsruhe erhoben. Ihnen wird vorgeworfen, sie seien in wechselnder Besetzung für eine Serie von insgesamt 19 Eingriffen in den Straßenverkehr zwischen März 2011 und März 2012 verantwortlich gewesen. Darüber hinaus werden ihnen insgesamt zehn zwischen April und November 2011 verübte Brandstiftungen zur Last gelegt.

Die im nördlichen Landkreis Karlsruhe wohnhaften Tatverdächtigen hätten vereinbart, in wechselnder Besetzung nächtliche Angriffe auf Verkehrsteilnehmer durchzuführen und Unfälle zu provozieren. Im nördlichen Landkreis Karlsruhe sowie im südlichen Rhein-Neckar-Kreis hätten sie dann in 19 Fällen nachts auf Straßen außerhalb geschlossener Ortschaften Gegenstände platziert und andere besonders unfallträchtige Situationen geschaffen. So hätten sie beispielsweise Fernsehgeräte, größere Holzstücke, größere Steine oder Betonbrocken, Sockel von Verkehrsschildern, einen etwa 30 kg schweren Gullydeckel, einen rund 40 kg schweren Zementsack und ein von ihnen dunkel lackiertes Brett mit 29 herausstehenden Holzschrauben auf die Fahrbahn gelegt. Unter anderem in Kurvenbereichen hätten sie mehrere Liter Altöl ausgeschüttet, mit Wasser seien bei winterlichen Temperaturen bewusst Eisplatten "hergestellt" worden. Mit den Hindernissen kollidierten in vielen Fällen Pkw-Fahrer. An den Fahrzeugen entstanden dabei teils erhebliche Sachschäden, zu Personenschäden kam es glücklicherweise nicht.

Neben gefährlichen Eingriffen in den Straßenverkehr sind diese Verhaltensweisen nach Einschätzung der Staatsanwaltschaft vor allem als heimtückische Angriffe mit bedingtem Tötungsvorsatz und damit jeweils als versuchter Mord zu werten. Tragend hierfür ist im Wesentlichen, dass die von den Angeschuldigten bewusst platzierten Hindernisse ebenso wie die Glättestellen für Kraftfahrer nicht vorhersehbare und nicht kontrollierbare extreme Unfallrisiken bedeuteten. Es drängt sich auf, dass Kollisionen mit den genannten Gegenständen bei den außerorts zulässigen Geschwindigkeiten für Autofahrer, nicht zuletzt aber für Zweiradfahrer, tödlich ausgehen können. An diesen Eingriffen seien der 30 Jahre alte Angeschuldigte in 19 Fällen, der 29 Jahre alte Angeschuldigte in 13 Fällen sowie die 22 bzw. 23 Jahre alten Tatgenossen in neun bzw. 18 Fällen beteiligt gewesen.

Darüber hinaus liegt drei der Angeschuldigten zur Last, sie hätten zwischen April und November 2011 in insgesamt zehn Fällen Gegenstände angezündet. Darunter befanden sich ein Radlader (Bagger), ein Linienbus, weitere Fahrzeuge und insgesamt 120 Strohballen. Die 30 und 29 Jahre alten Angeklagten seien an allen zehn Brandstiftungen beteiligt gewesen, ihr 23-jähriger Tatgenosse an neun dieser Taten. Seit den Festnahmen Mitte März 2012 befinden sich die Tatverdächtigen in Untersuchungshaft. Ergänzend wird auf die Presseerklärung vom 20.03.2012 gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe vom 20. März 2012 verwiesen.


Abschließend sei hervorgehoben, dass die Aufklärung der Tatserie maßgeblich auf der hervorragenden Ermittlungsarbeit der bei der Kriminalpolizei-Außenstelle Bruchsal angesiedelten Ermittlungsgruppen "Straße" und "Lumi" beruht, die tatkräftig von den jeweils zuständigen Polizeirevieren unterstützt wurden.
(pm)

Bisher noch keine Diskussion. Auch mal erster sein? Dann einfach hier klicken.

Einen eigenen Kommentar schreiben



Weiter Meldungen aus der Rubrik »Nachrichten«


Stern NachrichtenKarlsruhe
 
Bild zu Traurige Gewissheit  / UPDATE :: 38-jährige Vermisste wurde Opfer eines Gewaltverbrechens

Traurige Gewissheit

UPDATE :: 38-jährige Vermisste wurde Opfer eines Gewaltverbrechens

Karlsruhe | Die seit Freitag, 27.03.15, vermisste 38 Jahre alte Frau aus der Karlsruher Moltkestraße wurde Opfer eines Gewaltverbrechens.  [mehr...]
 
Neu NachrichtenKraichgau
 
Bild zu Sendung vom 1. April / Die neue KraichgauTV Sendung ist online!

Sendung vom 1. April

Die neue KraichgauTV Sendung ist online!

Kraichgau | D  [mehr...]
 
Stern NachrichtenKraichgau
 
Bild zu Hinweis auf KraichgauTV Beitrag / Zeckenzeit

Hinweis auf KraichgauTV Beitrag

Zeckenzeit

Kraichgau | Die Temperaturen steigen, aber leider auch die Gefahr sich eine Zecke einzufangen. Besonders nach milden Wintern zeigen sich die Spinnentiere schon früh im Jahr aktiv.  [mehr...]
 
Stern Nachrichten Philippsburg
 
Bild zu Audi-Fahrer nach Tankbetrug gestellt / Super-Dieb gefasst

Audi-Fahrer nach Tankbetrug gestellt

Super-Dieb gefasst

Philippsburg | Einen 49-Jährigen Audi-Fahrer konnte die Polizei heute kurz nach 13.00 Uhr am Marktplatz in Philippsburg vorläufig festnehmen.  [mehr...]
 
Stern NachrichtenMaulbronn
 
Bild zu Frau tötet ihren Ehemann mit mehreren Messerstichen / UPDATE :: Familiendrama in Maulbronn-Zaisersweiher

Frau tötet ihren Ehemann mit mehreren Messerstichen

UPDATE :: Familiendrama in Maulbronn-Zaisersweiher

Maulbronn | Nach derzeitigem Ermittlungsstand des Kriminalkommissariats Pforzheim  [mehr...]
 
Stern NachrichtenBaden-Württemberg
 
Bild zu Der Landestierschutzverband  appelliert: Keine lebendigen Kaninchen als Osterüberraschung!  / Ostern: Den Tieren zuliebe keine "echten Hasen"!!

Der Landestierschutzverband appelliert: Keine lebendigen Kaninchen als Osterüberraschung!

Ostern: Den Tieren zuliebe keine "echten Hasen"!!

Baden-Württemberg | Ostereier aus tiergerechter Haltung - und auch beim Einkauf des Ostermenüs den Tierschutz im Blick behalten. Jetzt - kurz vor Ostern - geht der Verkauf von Ostergeschenken seinem Höhepunkt zu.  [mehr...]
 
Stern NachrichtenBaden-Württemberg
 
Bild zu Pressemitteilung Deutsches Tierschutzbüro e.V. / Nach Tierschutzbüro-Recherche: EDEKA stoppt Verkauf von Qualeiern

Pressemitteilung Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Nach Tierschutzbüro-Recherche: EDEKA stoppt Verkauf von Qualeiern

Baden-Württemberg | Es sind schockierende Bilder, die das Deutsche Tierschutzbüro e.V. gestern  veröffentlicht hat.  [mehr...]
 
Stern NachrichtenKraichtal
 
Bild zu Tod einer 20-jährigen Kraichtalerin geschah ohne Fremdeinwirkung / UPDATE ::: Zeugin im NSU-Untersuchungsauschuss starb an einer Lungenembolie

Tod einer 20-jährigen Kraichtalerin geschah ohne Fremdeinwirkung

UPDATE ::: Zeugin im NSU-Untersuchungsauschuss starb an einer Lungenembolie

Kraichtal | Nach dem vorläufigen Obduktionsergebnis von der am Institut für  [mehr...]
 
Stern NachrichtenBaden-Württemberg
 
Bild zu Pressemitteilung Deutsches Tierschutzbüro e.V. / Unsere Heimat?

Pressemitteilung Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Unsere Heimat?

Baden-Württemberg | Die Lebensmittelskandale der letzten Jahre haben die Verbraucher verunsichert. Viele zahlen gerne etwas mehr für kontrollierte Produkte aus der Region.  [mehr...]
 
Stern Nachrichtenbundesweit
 
Bild zu Bürger können erneut sogenannte "Aufregerstellen" melden / Dritter bundesweiter Blitzmarathon am 16./17. April 2015 in Planung

Bürger können erneut sogenannte "Aufregerstellen" melden

Dritter bundesweiter Blitzmarathon am 16./17. April 2015 in Planung

bundesweit | Wie heute durch Herrn Innenminister Reinhold Gall angekündigt, findet am 16./17.  [mehr...]