Nachrichten | Anklage zum Schwurgericht Karlsruhe erhoben

Statistik aktuell
  • 43 Besucher online
  • 5102 Abonnenten
  • 1660 Filme abrufbar
  • 156566 Filmaufrufe in den
    letzten vier Wochen


Facebook
Anzeigen
�
x

Heute bestellt. Morgen drin.

Erreichen Sie das regionale Internetpublikum mit einem Landfunkerbanner in dieser Spalte mit einer Frequenz von mehr als 700.000 Adviews/Monat.


Preisbeispiel
Standardbanner, nicht animiert (210 x 140 px),
mtl. 100 € (Woche 50%) zzgl MwSt.
Link: 25 €. Bannerwechsel 25 €

Selbstverständlich auch andere Bannergrößen!
Bitte rufen Sie uns an: 07251 3878-18

Rückfragen oder Reservierung:

Firma: Name: Vorname: Tel. E-Mail

Ich möchte:

kurzfristig werben
allgemeine Informationen
spezielles Angebot für ( .... ) Bitte tragen Sie vor dem Absenden den nachstehenden Sicherheitscode in das untenstehende Feld ein
Sicherheitscode hier eintragen
Diese Maßnahme dient der Spam-Vermeidung. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Bitte nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit mir auf!

Schon gesehen?
Frisch vom Acker

Bruchsal +++ Zeitgeschehen | Im Rollstuhl zu sitzen wird häufig unterschätzt. Bei einer Informationsveranstaltung in Bruchsals...
» Filmbeitrag ansehen
gelesen NachrichtenDienstag, 03. Juli 2012

Nach Serie von gefährlichen Eingriffen in den Straßenverkehr und Brandstiftungen

Anklage zum Schwurgericht Karlsruhe erhoben

Bild zu  / Anklage zum Schwurgericht Karlsruhe erhoben
Bruchsal | Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat Ende Juni 2012 gegen vier Männer im Alter von 22, 23, 29 und 30 Jahren u. a. wegen mehrfachen versuchten Mordes und zahlreichen Fällen der Brandstiftung Anklage zum Landgericht - Schwurgericht - Karlsruhe erhoben. Ihnen wird vorgeworfen, sie seien in wechselnder Besetzung für eine Serie von insgesamt 19 Eingriffen in den Straßenverkehr zwischen März 2011 und März 2012 verantwortlich gewesen. Darüber hinaus werden ihnen insgesamt zehn zwischen April und November 2011 verübte Brandstiftungen zur Last gelegt.

Die im nördlichen Landkreis Karlsruhe wohnhaften Tatverdächtigen hätten vereinbart, in wechselnder Besetzung nächtliche Angriffe auf Verkehrsteilnehmer durchzuführen und Unfälle zu provozieren. Im nördlichen Landkreis Karlsruhe sowie im südlichen Rhein-Neckar-Kreis hätten sie dann in 19 Fällen nachts auf Straßen außerhalb geschlossener Ortschaften Gegenstände platziert und andere besonders unfallträchtige Situationen geschaffen. So hätten sie beispielsweise Fernsehgeräte, größere Holzstücke, größere Steine oder Betonbrocken, Sockel von Verkehrsschildern, einen etwa 30 kg schweren Gullydeckel, einen rund 40 kg schweren Zementsack und ein von ihnen dunkel lackiertes Brett mit 29 herausstehenden Holzschrauben auf die Fahrbahn gelegt. Unter anderem in Kurvenbereichen hätten sie mehrere Liter Altöl ausgeschüttet, mit Wasser seien bei winterlichen Temperaturen bewusst Eisplatten "hergestellt" worden. Mit den Hindernissen kollidierten in vielen Fällen Pkw-Fahrer. An den Fahrzeugen entstanden dabei teils erhebliche Sachschäden, zu Personenschäden kam es glücklicherweise nicht.

Neben gefährlichen Eingriffen in den Straßenverkehr sind diese Verhaltensweisen nach Einschätzung der Staatsanwaltschaft vor allem als heimtückische Angriffe mit bedingtem Tötungsvorsatz und damit jeweils als versuchter Mord zu werten. Tragend hierfür ist im Wesentlichen, dass die von den Angeschuldigten bewusst platzierten Hindernisse ebenso wie die Glättestellen für Kraftfahrer nicht vorhersehbare und nicht kontrollierbare extreme Unfallrisiken bedeuteten. Es drängt sich auf, dass Kollisionen mit den genannten Gegenständen bei den außerorts zulässigen Geschwindigkeiten für Autofahrer, nicht zuletzt aber für Zweiradfahrer, tödlich ausgehen können. An diesen Eingriffen seien der 30 Jahre alte Angeschuldigte in 19 Fällen, der 29 Jahre alte Angeschuldigte in 13 Fällen sowie die 22 bzw. 23 Jahre alten Tatgenossen in neun bzw. 18 Fällen beteiligt gewesen.

Darüber hinaus liegt drei der Angeschuldigten zur Last, sie hätten zwischen April und November 2011 in insgesamt zehn Fällen Gegenstände angezündet. Darunter befanden sich ein Radlader (Bagger), ein Linienbus, weitere Fahrzeuge und insgesamt 120 Strohballen. Die 30 und 29 Jahre alten Angeklagten seien an allen zehn Brandstiftungen beteiligt gewesen, ihr 23-jähriger Tatgenosse an neun dieser Taten. Seit den Festnahmen Mitte März 2012 befinden sich die Tatverdächtigen in Untersuchungshaft. Ergänzend wird auf die Presseerklärung vom 20.03.2012 gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe vom 20. März 2012 verwiesen.


Abschließend sei hervorgehoben, dass die Aufklärung der Tatserie maßgeblich auf der hervorragenden Ermittlungsarbeit der bei der Kriminalpolizei-Außenstelle Bruchsal angesiedelten Ermittlungsgruppen "Straße" und "Lumi" beruht, die tatkräftig von den jeweils zuständigen Polizeirevieren unterstützt wurden.
(pm)

Bisher noch keine Diskussion. Auch mal erster sein? Dann einfach hier klicken.

Einen eigenen Kommentar schreiben



Weiter Meldungen aus der Rubrik »Nachrichten«


Stern Nachrichtenweltweit
 
Bild zu Es ist soweit: / iKraichgauTV

Es ist soweit:

iKraichgauTV

weltweit | An alle Apple-Jünger und solche, die noch zögern: Die Filmbeiträge  [mehr...]
 
Stern NachrichtenUbstadt-Weiher
 

Einbrecher konnte noch bei der Tatausführung im Gebäude angetroffen werden

Auf frischer Tat ertappt

Ubstadt-Weiher | Durch eine aufmerksame Zeugin gelang am frühen Samstagmorgen die Festnahme eines Apotheken-Einbrechers.  [mehr...]
Stern NachrichtenBruchsal
 

AM MITTWOCH :: Polizeirevier Bruchsal leitet Maßnahmenpaket zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchs mit Aktionstag ein

Polizei leistet uniformiert Aufklärungsarbeit

Bruchsal | Mit einem Aktionstag leitet das Polizeirevier Bruchsal zu Beginn der "Dunklen Jahreszeit" zielgerichtet Maßnahmen zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchs ein. Insbesondere im Winterhalbjahr waren Einbrüche fester Bestandteil des Kriminalitätsgeschehens in der Bruchsaler Region.  [mehr...]
Stern NachrichtenBruchsal, Hambrücken
 
Bild zu Drei Verletzte bei Unfall auf der Landstraße / Rentner missachtet Vorfahrtsregeln

Drei Verletzte bei Unfall auf der Landstraße

Rentner missachtet Vorfahrtsregeln

Bruchsal, Hambrücken | Drei verletzte Personen, darunter ein Schwerverletzter, und mehrere  [mehr...]
 
Stern NachrichtenSulzfeld - Ochsenburg
 

Schwer verletzter Motorradfahrer

Riskante Überholmanöver

Sulzfeld - Ochsenburg | Schwer verletzt wurde am Sonntagmittag gegen 15:30 Uhr ein 49-jähriger Motorradfahrer auf der K 3509 zwischen Sulzfeld und Ochsenburg. Auf der ansteigenden und stark kurvigen Strecke überholten sich der Yamaha-Fahrer und ein Kleinlastwagen mehrfach gegenseitig.  [mehr...]
Stern NachrichtenGraben-Neudorf
 

Motorradfahrer beim Abbiegen übersehen

Motorradfahrer glücklicherweise nur leicht verletzt

Graben-Neudorf | Ein 37-jähriger BMW-Fahrer hat am Sonntagmittag gegen 13.45 Uhr beim Abbiegen von der Hauptstraße in den Bahnhofsring einen entgegenkommenden Motorradfahrer übersehen.  [mehr...]
Stern NachrichtenKreis Karlsruhe
 
Bild zu Stadt- und Lkrs. Karlsruhe/Enzkreis - Erneut Pkw-Aufbrecher unterwegs / Keine Wertsachen im Auto liegen lassen!

Stadt- und Lkrs. Karlsruhe/Enzkreis - Erneut Pkw-Aufbrecher unterwegs

Keine Wertsachen im Auto liegen lassen!

Kreis Karlsruhe | In insgesamt neun bislang bekannt gewordenen Fällen waren am vergangenen Wochenende Autoaufbrecher im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Karlsruhe unterwegs.  [mehr...]
 
Stern NachrichtenBaden-Württemberg
 
Bild zu Immer mehr Zwillingsgeburten / Doppeltes Glück

Immer mehr Zwillingsgeburten

Doppeltes Glück

Baden-Württemberg | Das Statistische Landesamt hat neue Geburtenzahlen für 2013 erhoben. Besonders auffällig war der Anstieg von Zwillingsgeburten, der auch auf die „späten Mütter“ zurück zu führen ist.  [mehr...]
 
Stern NachrichtenOberderdingen
 
Bild zu Heinrich-Blanc-Förderpreis 2014 / Innovative Marketingstrategie gewinnt

Heinrich-Blanc-Förderpreis 2014

Innovative Marketingstrategie gewinnt

Oberderdingen | Bereits zum achten Mal wurde am 15 Oktober der Förderpreis der Heinrich-Blanc-Stiftung verliehen.  [mehr...]
 
Stern NachrichtenBruchsal
 
Bild zu BAB 5 bei Bruchsal – Bei Auffahrunfall schwer verletzt / Unvorsichtiges Fahrverhalten

BAB 5 bei Bruchsal – Bei Auffahrunfall schwer verletzt

Unvorsichtiges Fahrverhalten

Bruchsal | Ein Schwerverletzter sowie ein Sachschaden vonrund 6.000 Euro waren am späten Mittwochabend die Folgen einesUnfalls auf der nordwärts führenden Autobahn A 5 bei Bruchsal.  [mehr...]